Smartphone kaufen – so finden Sie das passende Modell

+
Bevor Sie ein Smartphone kaufen, überlegen Sie, welche Funktionen Sie brauchen.

Wer als Laie heute ein Smartphone kaufen möchte, verliert schnell den Überblick. Denn die Menge der Angebote ist riesig. Die Hersteller haben vom Einsteigermodell bis zum High-End-Gerät alles zu bieten. Wir haben Tipps, nach welchen Kriterien Sie Ihr Smartphone auswählen sollten.

Aufwändige Apps brauchen schnelle Prozessoren

Wenn Sie ein Smartphone kaufen, ist eines der Hauptkriterien die Geschwindigkeit des Prozessors. Je schneller dieser Chip arbeitet, umso flinker funktioniert das Gerät. Die Programme – auf einem Smartphone heißen sie Apps – werden immer aufwendiger. Dadurch braucht ein modernes Handy mehr Rechenleistung, um sie schnell auszuführen. Die meisten aktuellen Smartphones haben Prozessoren mit mindestens zwei Kernen, sogenannte Dualcore-Prozessoren. So werden Rechenleistung und Arbeitsgeschwindigkeit des Telefons verbessert.

Ob Sie ein Dualcore- oder gar ein Quadcore-Gerät mit vier Kernen benötigen, hängt davon ab, wie Sie Ihr Smartphone nutzen. Haben Sie viele aufwendige Apps in Gebrauch, greifen Sie besser zum schnelleren Modell. So ist Ihr Handy für die Zukunft gerüstet, denn Apps werden wohl immer mehr vom Prozessor verlangen. Allerdings steigt mit der Rechenleistung der Smartphones der Preis. Erwägen Sie also, eines der Spitzenmodelle wie das aktuelle iPhone, das Galaxy S5 oder das Sony Xperia Z Ultra anzuschaffen, mieten Sie es besser, statt es zu kaufen. Große Provider wie Telekom, 1und1 oder Vodafone bieten High-End-Geräte in Verbindung mit einem Vertrag an.

Erst Tests lesen, dann Smartphone kaufen

Mit dem Bildschirm steht und fällt die Nutzbarkeit eines Smartphones. Dabei ist nicht nur die Größe entscheidend. Vor allem Schärfe und Farbwiedergabe sind gute Indikatoren für die Qualität des Displays. Dazu kommt die Reaktionsgeschwindigkeit des Touchscreens. Diese Punkte sind für Sie als User oft nur schwer zu erkennen, bevor Sie das Smartphone kaufen. Lesen Sie darum vor der Entscheidung für oder gegen ein Modell einen aussagekräftigen Test etwa von Fachmagazinen.

Ein erstklassiges Display hat seinen Preis. Sparen Sie hier aber nicht, denn mit einem pixeligen, dunklen oder zu kleinen Bildschirm kann der Spaß am neuen Telefon schnell vorbei sein. Achten Sie beim Kauf zusätzlich darauf, dass das Smartphone über einen ausreichend schnellen Grafikprozessor verfügt, der auf den Touchscreen abgestimmt ist. Denn das beste Display nützt Ihnen nichts, wenn es zu langsam angesteuert wird und so kein flüssiger Ablauf der Apps möglich ist.

Ausstattung prüfen

Die Topmodelle der Handyhersteller verfügen heute über allerlei technische Spielereien. Entscheiden Sie, was davon Sie wirklich brauchen, ehe Sie ein Smartphone kaufen. Ausstattungen wie eine Kamera für die Frontseite, tauchfähiges Gehäuse oder Spracherkennungssoftware sind nicht für jeden Anwender notwendig. Sie verteuern das Gerät und nicht jeder Benutzer braucht sie.

Schnelle Verbindung

Bevor Sie ein Smartphone kaufen, prüfen Sie, welche Übertragungsgeschwindigkeiten es liefern kann. Aktuelle Geräte sollten neben dem Mobilfunkstandards Universal Mobile Telecommunications System (UMTS) und High Speed Packet Access+ (HSPA+) auch Long Term Evolution (LTE) beherrschen. LTE liefert die derzeit schnellste Verbindungsgeschwindigkeit mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde (HSDPA+: 42 Megabit pro Sekunde).

Außerdem muss das Smartphone über ein schnelles WLAN-Modul verfügen (Wireless Local Area Network – Drahtlose Netzwerkverbindung). Damit surfen Sie zu Hause oder an einem Platz mit freier WLAN-Nutzung im Internet, ohne Ihr gebuchtes Datenvolumen zu verbrauchen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare