Steuerzahlerbund fordert abgespeckten Hessentag

Wiesbaden. Als zu groß und zu teuer hat der Bund der Steuerzahler den Hessentag kritisiert. Trotz Landeszuschüsssen hätten die Kommunen Millionendefizite.

Die Steuerzahler-Organisation fordert, den Hessentag abzuspecken. Er sollte entweder verkürzt werden oder nur noch jedes zweite Jahr stattfinden. Die Landesregierung wies die Forderung als unbegründet zurück.

Keine Stadt werde gewzungen, den Hessentag auszurichten, so Regierungssprecher Dirk Metz. Das Landesfest sei eine großartige Chance für die Städte, für sich zu werben. (kle)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare