Ausflug endet im Krankenhaus

39 Menschen bei Traktor-Unfall im Taunus verletzt

Idstein/Wiesbaden. Im Taunus sind 39 Menschen bei einem Traktor-Unglück während eines Mai-Ausflugs verletzt worden. Das Fahrzeug mit einem einachsigen Hänger sei am Mittwoch auf einem Feldweg zwischen Idstein und Hünstetten (Rheingau-Taunus-Kreis) umgekippt und eine Böschung hinabgestürzt.

Das teilte die Polizei in Wiesbaden mit. Zwei Menschen seien schwer, sechs mittelschwer und 31 leicht verletzt worden.

Aktualisiert um 19.55 Uhr

Insgesamt waren vier Rettungshubschrauber in dem unwegsamen Gelände im Einsatz. Die Beamten hatten zunächst lediglich von 30 Verletzten berichtet.

Die jungen Menschen seien auf einem Ausflug einer Kerbegesellschaft aus dem Rheingau-Taunus-Kreis auf dem Anhänger mitgefahren. Der Hänger sei in weichem Gelände zunächst um- und dann die Böschung hinuntergekippt. Bei den Verletzten handele es sich um Jugendliche und Heranwachsende, hieß es weiter. Der 24 Jahre alte Fahrer des Traktors stand nach Polizeiangaben nicht unter Alkoholeinfluss. (dpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion