Trauung für Abenteuerlustige: Außergewöhnliche Hochzeitslocations

+
Dieses Paar fliegt nicht etwa in die Flitterwochen, es hat als Hochzeitslocation ein Flugzeug gewählt.

Trauung unter der Erde, Hochzeitsmarsch im Schnee oder das Ja-Wort in völliger Schwerelosigkeit – mit diesen ausgefallenen Hochzeitslocations wird die Heirat nicht nur ein unvergessliches, sondern auch ein abenteuerlichen Erlebnis für Brautpaar und Gäste.

Vielen Verliebten ist eine Heirat im Standesamt oder der alten Dorfkirche zu schnöde. Die eigene Hochzeit soll außergewöhnlich und unvergleichbar sein. In Hochzeitsmagazinen finden Heiratswillige gute Ideen. Hier eine Auswahl der verrücktesten Hochzeitslocations:

Ab auf die Piste

Ski- und Wanderfans zieht es auch am Hochzeitstag in luftige Höhen. Auf der Zugspitze gibt es einen Trausaal mit Panoramablick über die Alpen. Nach dem Ja-Wort feiern die Gäste im Gletscherrestaurant oder schnallen sich die Skier an und wedeln die Piste hinunter ins Tal.

Schwindelfreie Paare wählen als Hochzeitlocation die Seilbahn zur Burg Harzburg. Hier gibt es einen Traualtar in einer Gondel. Einziger Nachteil: In dem Lift ist nur Platz für den Pfarrer, zwei Trauzeugen und das Brautpaar. Der Rest der Hochzeitsgesellschaft hört das Ja-Wort über Funk.

Heiraten wie die Stars

In den Bavaria Filmstudios geht der Traum von einer Hochzeit à la Hollywood in Erfüllung. Verliebte geben sich ihr Eheversprechen inmitten einer Filmkulisse. Größere Gesellschaften feiern im „Schattenreich“ aus „Die wilden Kerle“. Eine Nummer kleiner, mit Platz für 50 Gäste, ist die römische Arena aus „Asterix und Obelix gegen Cäsar“. Platz für 30 Gäste bietet der Wiener Salon, der für den Bully-Herbig-Animationsspaß „Lissi und der wilde Kaiser“ gestaltet wurde.

Hochzeit in der Unterwelt

In der Saalfelder Feengrotte geht es für die Trauung hinab in den Stollen eines stillgelegten Schieferbergwerks. 16 Meter unter der Erde befindet sich ein Traualtar mitten in einer Tropfsteinhöhle. Die beleuchteten Stalagmiten und Stalaktiten wirken wie aus einer Märchenwelt – eine würdige Kulisse für eine zauberhafte Hochzeit.

Tierische Hochzeitslocation

Tierfreunde heiraten im Zoo. Im Münchner Tierpark Hellabrunn stehen gleich mehrere Hochzeitslocations zur Auswahl: das Elefantenhaus, das Dschungelzelt oder das Aquarium. Der Erlebniszoo Hannover übernimmt nach der Trauung sogar das Catering. Zum Festmahl gibt es für die Gäste Bisonburger oder Elchsteak.

Paare, die als Hochzeitslocation den Botanischen Garten in Berlin Dahlem wählen, schließen den Bund der Ehe in einem Meer aus Blüten. Den Blumenschmuck können sie sich also getrost sparen. Auch sonst macht das mehr als 100 Jahre alte Mittelmeer-Gewächshaus viel her: Es erinnert an eine Basilika aus Glas.

Hochzeit im freien Fall

Die wohl skurrilste Art zu heiraten ist der Parabelflug. Ein Flugzeug fliegt das Brautpaar bis auf eine Höhe von 7300 Metern und startet dann fast senkrecht durch. Die anschließende parabelförmige Flugbahn versetzt den Körper für 30 Sekunden in einem schwerelosen Zustand, in dem sich voller Leichtigkeit der Bund fürs Leben eingehen lässt.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare