Umwelthilfe rügt Klimasünder

Umwelthilfe: Bouffiers Dienstwagen am klimaschädlichsten

+
Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier

Wiesbaden. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) ist nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe der größte Klimasünder unter den Spitzenpolitikern, was den eigenen Dienstwagen betrifft.

Lesen Sie auch:

- Niedersachsen ist Dienstwagen-Klimasünder Nummer eins

Die DUH nahm in einer am Mittwoch in Berlin vorgestellten Untersuchung die 171 Dienstwagen von Politikern unter die Lupe. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) musste dabei eine „gelbe Karte“ einstecken.

Mit Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) erhielt ein Mitglied des Kabinetts die „rote Karte“, die die DUH vergibt, wenn der CO2-Ausstoß den EU-Zielwert von 130 Gramm pro Kilometer um mehr als 40 Prozent übersteigt. Besonders gute Noten bekam Hamburgs Senat. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare