1. Werra-Rundschau
  2. Hessen

Unfall auf A4: Audi und Seat stoßen zusammen – zwei Menschen verletzt

Erstellt:

Von: Sophia Lother

Kommentare

Ein Rettungswagen im Einsatz mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolbild)
Zwei Personen wurden bei einem Unfall auf der A4 verletzt. (Symbolbild) © Carsten Rehder/dpa

Auf der A4 nahe Wildeck stoßen ein Audi und ein Seat bei einem Unfall zusammen. Die Autobahn wird teilweise gesperrt.

Wildeck – Ein Unfall hat sich am Donnerstagabend (11. August) auf der A4 ereignet. Nahe Wildeck im Kreis Hersfeld-Rotenburg wurden zwei Menschen verletzt.

Doch was ist geschehen? Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall auf der A4 folgendermaßen: Ein 53-jähriger Mann fuhr gegen 18.30 Uhr mit seinem Audi auf dem linken Fahrstreifen. Neben ihm saß seine 42-jährige Beifahrerin. Auf der rechten Spur war indes ein 26-Jähriger mit einem Seat unterwegs. Auch neben ihm saß eine Beifahrerin (24 Jahre).

Unfall auf A4: Auto kracht in Leitplanke: Zwei Personen verletzt

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei kam der 53 mit seinem Audi plötzlich von seiner Fahrbahn ab. Er stieß mit seinem Audi in das Auto des 26-Jährigen. Daraufhin kam dieser ins Schleudern und krachte in die Mittelleitplanke. Bei dem Unfall auf der A4 wurden der 53-Jährige, sowie seine Beifahrerin leicht verletzt.

Die Fahrbahn der A4 war nach dem Unfall für etwa eine Stunde gesperrt. Der Schaden an den beiden Autos wird von der Polizei auf circa 14.000 Euro geschätzt. Vor Ort waren neben zwei Rettungswagenbesatzungen die Feuerwehren aus Herleshausen und Herleshausen-Wommen eingesetzt, um unter anderem auslaufende Betriebsstoffe zu binden.

Erst vor wenigen Wochen legte ein Unfall den Verkehr auf der A4 lahm. Es gibt Verletzte. Doch in der Rettungsgasse kommt es zu Problemen. (slo)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion