Vermisst

Traurige Gewissheit: 66-jähriger Vermisster tot aufgefunden

Ein 66-jähriger Mann aus Melsungen wurde vermisst. Die Polizei hat nun traurige Gewissheit.
+
Ein 66-jähriger Mann aus Melsungen wurde vermisst. Die Polizei hat nun traurige Gewissheit.

Ein 66-jähriger Mann aus Melsungen wurde seit Anfang März vermisst. Nun gibt es traurige Gewissheit.

Update vom 06.04.2021, 17.26 Uhr: Etwa einen Monat nachdem ein 66 Jahre alter Mann aus Melsungen verschwunden ist, gibt es nun traurige Gewissheit. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei einer Leiche, die am 31.03.2021 in der Fulda gefunden wurde, um den Vermissten.

Die Leiche wurde laut der Polizei am vergangenen Donnerstag (01.04.2021) obduziert. Die Obduktion ergab keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die Beamten der Kriminalpolizei in Homberg gehen daher von einem tragischen Unfallgeschehen aus, bei dem der 66-Jährige ertrunken ist.

Mann vermisst: Auf ärztliche Hilfe angewiesen

Erstmeldung vom 05.03.2021, 7.34 Uhr: Melsungen - Ein 66 Jahre alter Mann aus der Asklepios Klinik in Melsungen wir seit Donnerstagabend vermisst. Er ist laut Informationen der Polizei auf ärztliche Hilfe angewiesen.

Der 66-Jährige wird seit etwa 23 Uhr vermisst. Er kann sich nur schwer verständlich machen und dürfte in seinen Bewegungen krankheitsbedingt nur eingeschränkt gehfähig sein, teilt die Polizei mit.

Mann aus Melsungen vermisst: Suchaktion bisher erfolglos

Eine umfangreiche Suchaktion nach dem 66-jährigen Mann verlief bisher erfolglos. Die Polizei hatte zur Suche auch eine Rettungshundestaffel eingesetzt. Jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Vermissten.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vermissten sehen, sich diesem anzunehmen und umgehend die Polizei in Melsungen unter Tel: 05661-708920 oder jeder andere Polizeidienststelle zu verständigen. Im Landkreis Göttingen wird seit dem 25.02.2021 eine Frau vermisst. Die Polizei sucht nach Hinweisen. (sne) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion