74-Jähriger vermutlich erfroren

Vermisster lag tot am Straßenrand

Fritzlar. Ein 74 Jahre alter Mann ist am Samstag nach vier Tagen Suche durch Zufall von einer Polizeistreife tot neben seinem Geländewagen bei Harle im Schwalm-Eder-Kreis gefunden worden. Er lag in einem Graben etwa einen Kilometer außerhalb des Waberner Ortsteils. Kriminalpolizisten untersuchten den Leichnam an der Fundstelle, fanden aber keine Hinweise auf eine Gewalteinwirkung. Heute soll es eine Obduktion geben.

Der Geländewagen des Mannes stand festgefahren in leichter Schräglage unmittelbar neben einem ein Meter tiefen Graben. Vermutlich war der Mann beim Aussteigen gestürzt und konnte sich nicht mehr aus dem Graben befreien. Der Fritzlarer war seit Mittwoch vergangener Woche vermisst worden. (ode)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare