15 Zentimeter Schnee auf der Wasserkuppe - Rodeln bereits möglich

+
Lothar Schön räumt am 20.11.2013 auf der Wasserkuppe bei Gersfeld (Hessen) den Schnee vor dem Eingang des Deutschen Segelflugmuseums. In der Nacht sind auf Hessens höchster Erhebung bis zu zehn Zentimeter Neuschnee gefallen.

Gersfeld. Auf der Wasserkuppe liegt die erste dicke Schneeschicht des Winters. Die Auflage sei bereits am Vormittag 15 Zentimeter hoch gewesen, vermeldete das Rhön-Info-Zentrum auf Hessens höchstem Berg (950 Meter) am Mittwoch.

"Vor einigen Tagen hatten wir schon mal einen Hauch von Schnee, der aber schnell getaut ist. Jetzt haben wir das erste Mal richtig Schnee - bei steigender Tendenz", sagte eine Sprecherin. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes lagen auch auf dem Hoherodskopf im Vogelsberg sechs Zentimeter Schnee, fünf Zentimeter waren es auf dem Kleinen Feldberg im Taunus.

Eine Webcam mit aktuellen Schnee-Bildern der Wasserkuppe gibt es hier.

Rodeln ist nach Angaben des Rhön-Info-Zentrums auf der Wasserkuppe bereits möglich. Allerdings laufen noch keine Lifte, die die Rodler samt Schlitten wieder die Hügel hinaufbefördern. Langläufer und Skifahrer müssen sich noch etwas gedulden. "Wir brauchen noch mehr Schnee und Kälte, damit er auch liegenbleibt", sagte die Sprecherin.

Für Donnerstag und Freitag sollen auf der Wasserkuppe noch ein paar Zentimeter hinzukommen. Zum Wochenende hin lassen die Niederschläge allerdings nach, wie der Deutsche Wetterdienst berichtete. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare