Zwei Hessen sterben bei Unfällen auf dem Wasser

Boiensdorf/Rottenbuch. Bei Wassersport-Unfällen in Bayern und auf der Ostsee sind am Wochenende zwei Hessen ertrunken.

Ein 70 Jahre alter Mann kenterte am Sonntag bei einem Kajak-Ausflug auf der Ammer in der Nähe des bayerischen Rottenbuch (Landkreis Weilheim-Schongau) und ertrank, wie die Polizei mitteilte. Drei weitere Wassersportler zogen den 70-Jährigen zwar noch an Land, konnten ihn jedoch nicht mehr wiederbeleben.

Auf der Ostsee wurde am Samstag ein 32-jähriger hessischer Surfer, der sich von einem Lenkdrachen ziehen ließ, vor Boiensdorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) von einer starken Windbö erfasst und fiel ins Wasser, wie die Polizei in Rostock mitteilte. Da er den Schirm nicht schnell genug lösen konnte, versank er im Meer. (dpa/lhe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare