1. Werra-Rundschau
  2. Film, TV & Serien

Drama, Eskalation und Zoff bei Dschungelcamp-Wiedersehen: „Bisschen abartig, dass das ausgestrahlt wird“

Erstellt:

Von: Julia Volkenand

Kommentare

Zwischen Anoushka und Jasmin ging es zur Sache.
Zwischen Anoushka und Jasmin ging es zur Sache. © Screenshot

Dieses Jahr gab es besonders viele Konflikte bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus.“ Beim großen Dschungelcamp-Wiedersehen gab es jede Menge Zoff und Zickereien.

Südafrika - Das Wiedersehen der Dschungelcamp*-Kandidaten lieferte alles andere als Friede, Freude, Eierkuchen. Beim ersten Zusammenkommen seit dem großen Finale trafen die Kandidaten aufeinander, auch die, die sich so gar nicht riechen können. Während die Streithähne Filip Pavlovic, der die Krone ergatterte*, und Eric Stehfest recht gesittet nebeneinander saßen und ihre Erfahrungen Revue passieren ließen, konnten Anoushka Renzi und Jasmin Herren sich immer noch so gar nicht leiden.

Dschungelcamp-Wiedersehen: Anouska und Jasmin zoffen weiter

Denn Jasmin hatte sehr persönlich genommen, dass Anoushka sie angeblich als „Mensch zweiter Wahl“ bezeichnet hatte*. Außerdem habe sie über die Konkurrentin gesagt, sie sei kein richtiger Star.

Das sei alles gar nicht wahr, empörte sich Anoushka. Dass sie so konfrontativ gewirkt habe, habe ausschließlich an den Zusammenschnitten von RTL gelegen. Zwar habe sie die Sendung noch nicht gesehen, doch das wisse sie von Freunden und Bekannten. Die Schnittauswahl habe sie bewusst schlecht dastehen lassen.

Dschungelcamp 2022: Beim Wiedersehen gibt es jede Menge Zoff

Auch mit Kandidatin Tina Ruland geriet Anoushka immer wieder aneinander.* Sie beschimpfte Tina während der Dreharbeiten im Camp als „F**ze“. Darüber war vor allem Eric Stehfest beim Wiedersehen empört. „Ich finde es ein bisschen abartig, dass das überhaupt ausgestrahlt wurde“, kommentierte er geschockt. Anoushkas Entschuldigung für die verbale Entgleisung? Man hatte ihr die Ohrstöpsel abgenommen und Konkurrentin Tina hatte sie nicht vorgewarnt. Weil sie die Ohrstöpsel wegen ihrer Schlafstörungen brauche, habe sie vor lauter Wut vor sich hingemurmelt, sie habe nicht gewusst, dass sie in dem Moment gefilmt wurde.

Auch beim Wiedersehen hatten Anoushka und Tina kein nettes Wort für einander übrig. Über Nachtwachen, Schlafstörungen und verbale Entgleisungen kabbelten sie sich, schmollten und starrten sich zornig an. Eine Versöhnung ist also nicht in Sicht. Alle Neuigkeiten zur Show gibt es auch in unserem täglichen Dschungelcamp-Newsletter. (jv) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare