1. Werra-Rundschau
  2. Film, TV & Serien

Fall aus 90er-Jahre in Aktenzeichen XY: Ermittler suchen Kinder-Mörder

Erstellt:

Von: Jason Blaschke

Kommentare

Aktenzeichen XY... Vermisst /Portrait Rudi Cerne
Aktenzeichen XY-Moderator Rudi Cerne (Archivbild) stellt am 3. August 2022 wieder mehrere Vermissten- und Kriminalfälle vor. © Nadine Rupp/ZDF

Wenn am 3. August Aktenzeichen XY im ZDF auf Sendung geht, haben die Ermittler der Kripo in Essen viele Fragen – lesen Sie hier die Details zum Fall:

Alle vier Wochen strahlt das ZDF die Crime-Show Aktenzeichen XY aus, in der mysteriöse Kriminal-, aber auch Vermisstenfälle live präsentiert und von Schauspielern nachgestellt werden. Von den Zuschauern erhoffen sich die Ermittler aus ganz Deutschland, die oft auch im Gespräch mit Moderator Rudi Cerne live über die Fälle berichten, neue Hinweise. Das ist auch am Mittwoch (3. August) wieder das Ziel, wenn die vier Kriminalfälle vorgestellt werden.
MANNHEIM24 fasst die bekannten Details zum Aktenzeichen-XY-Fall zusammen

Einer davon ereignete sich schon Anfang der 90er-Jahre – und beschäftigt die Ermittler der Kripo aus Essen (Nordrhein-Westfalen) noch heute. Es geht um einen Mann, der zwischen 1992 und 93 zwei neunjährige Mädchen missbraucht und eines davon ermordet haben soll. Über die Jahre haben die Ermittler einige Hinweise zusammengetragen, über die MANNHEIM24 berichtet. Mithilfe von Aktenzeichen XY erhofft man sich nun konkrete Spuren. (jsn)

Auch interessant

Kommentare