1. Werra-Rundschau
  2. Film, TV & Serien

„Let‘s Dance“ bereitet Schlagerstar Michelle große Sorgen: „Weiß noch nicht, wie ich mit diesem Gefühl umgehe“

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Schlagerstar Michelle zeigt sich in einem Instagram-Video
Schlagerstar Michelle zeigt sich in einem Instagram-Video © instagram.com/letsdance

Schlagersängerin Michelle wird ab dem 18. Februar in der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“ zu sehen sein. Doch der 49-Jährigen bereitet einiges große Sorgen.

Köln - Die 15. Staffel der erfolgreichen RTL-Show „Let‘s Dance“ steht in den Startlöchern. Ab dem 18. Februar können sich TV-Fans wieder auf eine gute Unterhaltung im RTL-Abendprogramm freuen. Auch die Promis bereiten sich derzeit auf die Tanz-Show vor - fokussieren sich nun auf ihr Training. 14 prominente Kandidatinnen und Kandidaten treten in der kommenden „Lets Dance“-Staffel gegeneinander an und kämpfen somit um den Pokal. Auch Schlagersängerin Michelle ist dabei - doch die 49-Jährige äußerte sich kurz vor dem Start mit großen Bedenken.

„Let‘s Dance“ 2022: Schlagerstar Michelle offenbart Bedenken bei Tanz-Partner

Schlagerstar Michelle ist es gewohnt auf der Bühne zu stehen und vor tausenden Menschen zu performen angeschaut zu werden: „Ich weiß, wie ich wirke, ich weiß, wie ich aussehen soll. Ich weiß, wie ich mich bewegen muss, ich weiß genau, was ich tun muss. Aber trotzdem weiß ich nicht, wie die Menschen auf mich reagieren!“, so die Sängerin. Doch in dem „Let‘s Dance“-Podcast offenbarte die 49-Jährige, dass sie vor dem Tanzen mit dem Profi großen Respekt hat. Vor allem sei die emotionale Nähe ein Punkt, der ihr große Sorgen bereitet. „Ich könnte mir vorstellen, dass es für mich schwer wird, jemanden, der mit mir tanzt, so nah an mich rankommen zu lassen beim Tanz. Auf der Show-Ebene müsse dabei etwas entstehen“, erklärte die 49-Jährige. „Und ich weiß noch nicht, wie ich mit diesem Gefühl umgehe“, fuhr sie fort.

„Let‘ Dance“ 2022: Schlagerstar Michelle wünscht sich Massimo Sinató als Tanz-Partner

Nun bleibt abzuwarten, wie sich die Schlagersängerin in den Proben machen wird und ob sie Vertrauen zu ihrem Tanz-Partner aufbauen kann. Auch äußerte sich Michelle dazu, dass es eine Person gibt, den sie sich als „Let‘s Dance“-Partner vorstellen könnte: Massimo Sinató. Schließlich sei er groß und habe eine wilde Frisur - sie dagegen ist klein und zierlich. Für sie wäre es eine gute Kombination: „Ich glaube, dass er in der Lage ist, die Emotionen aus mir rauszuholen. Weil er es kann“, erklärte sie weiter im Podcast. Wen Michelle letztendlich als Tanz-Partner bekommt, sehen TV-Zuschauer ab dem 18. Februar um 20:15 Uhr bei RTL. Auf eine Comeback dürfen sich die „Let‘s Dance“-Fans ebenfalls freuen.

Auch interessant

Kommentare