Quoten: "Giulia in Love?!" schmiert ab 

+
Giulia Siegel

Hamburg - Die ARD hat am Donnerstagabend mit ihrer Wissens- Sendung “Die große Show der Naturwunder“ das Quotenrennen gewonnen. Die Show mit Giulia Siegel floppte.

ProSieben stürzte mit der ersten Folge der Dating-Show “Giulia in Love?!“ in der Zuschauergunst ab. Für das von ProSieben stark beworbene Männercasting von Ralph-Siegel-Tochter Giulia interessierten sich nur 1,11 Millionen Menschen (Marktanteil 4,5 Prozent); in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49- Jährigen lag der Marktanteil zwar bei 8,8 Prozent, aber immer noch deutlich unter dem Senderschnitt von elf bis zwölf Prozent.

Eine ProSieben-Sprecherin sagte, die insgesamt siebenteilige Reihe werde auf jeden Fall im Programm bleiben. Bei der nächsten Folge werde es spannender. Auch eine Verkürzung des Formats auf weniger Ausgaben sei zu diesem Zeitpunkt ausgeschlossen.

Die ARD-Show mit Frank Elstner und Ranga Yogeshwar sahen 4,06 Millionen Zuschauer (Marktanteil 16,2 Prozent). Gleich dahinter folgte RTL : Die selbstproduzierte Serie “Lasko - Die Faust Gottes“ kam um 20.15 Uhr auf 3,27 Millionen (13,2 Prozent) - etwas weniger als in den ersten beiden Sendewochen; die US-Reihe “CSI: Den Tätern auf der Spur“ sahen eine Stunde später 3,50 Millionen (14,1 Prozent). Sat.1 lag mit dem Film “Asterix & Obelix: Mission Kleopatra“ mit Gérard Depardieu bei 2,93 Millionen (12,0 Prozent) und damit vor dem ZDF , dessen Serie “Doktor Martin“ (die letzte Folge der zweiten Staffel) 2,75 Millionen Zuschauer (11,1 Prozent) einschalteten. Vox erreichte mit der US-Komödie “E-Mail für Dich“ 1,74 Millionen Zuschauer (7,2 Prozent), die US-Serie “Law & Order: New York“ bei RTL II sahen 1,36 Millionen (5,5 Prozent).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare