Ist Schöneberger der „neue Gottschalk“?

+
Barbara Schöneberger

Hamburg - TV-Moderatorin Barbara Schöneberger ist für ihren Talkshow-Kollegen Hubertus Meyer-Burckhardt der „Gottschalk der neuen Generation“.

„Extrem, extrem schlagfertig - wo die teilweise ihre Witze herholt, da knie ich vor“, sagte der 56-Jährige dem „Hamburger Abendblatt“. Das Duo präsentiert seit fast fünf Jahren 14-tägig freitags die „NDR Talk Show“ (22.00 Uhr/NDR Fernsehen). „Wenn wir beide da rausgehen, bin auch ich in einer ziemlich gelösten und heiteren Stimmung“, meinte Meyer-Burckhardt, der jedoch bald vorübergehend auf seine Kollegin verzichten muss. Die 38-Jährige erwartet ihr zweites Kind.

Doch noch hat der TV-Produzent Schöneberger, die am Freitag auch die von ihr gestaltete Benefiz-Weihnachtskarte zugunsten des Hospizes von Hamburg Leuchtfeuer vorstellte, an seiner Seite. Die Kombination älterer Mann, jüngere Frau funktioniere beim Talken gut - „im privaten Leben nicht“, sagte Meyer-Burckhardt lachend. Als Talkgast schätze er vor allem ältere Damen. „Männer werden im Alter bedeutungsschwanger; Frauen werden im Alter anarchisch“, erklärte er. „Da könnte ich Ihnen 20 Frauen nennen, die alle über 70 und zum Totlachen unterhaltsam sind. Die wollen nicht mehr beeindrucken.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare