Überraschendes Ranking

„The Walking Dead“ – Das sind die populärsten Figuren – stimmen Sie zu?

Daryl und Carol aus der Serie „The Walking Dead“.
+
Daryl und Carol gehören zu den bekanntesten Gesichtern des „The Walking Dead“-Universums.

„The Walking Dead“ hat in den letzten Jahren unzählige Charaktere hervorgebracht. Jetzt wurden die beliebtesten Figuren bestimmt. 

Das „The Walking Dead“- Universum entwickelt sich stetig weiter. Spinn-Offs der Serie* und geplante Kinofilme zeigen ständig andere Gruppen und Schauplätze, doch auch die Hauptserie ist im Vergleich zur ersten Staffel kaum noch wiederzuerkennen. Von der kleinen Gruppe von Überlebenden am Anfang der Zombie-Apokalypse sind nur noch wenige übrig. Doch welche sind bei den Zuschauern als die Beliebtesten in Erinnerung geblieben? Screenrant.de hat die bekanntesten Charaktere der letzten Jahre gesammelt und nach ihrem Sympathiefaktor geordnet. In den Top 5 finden sich einige mit einem harten Schicksal. 

Auch interessant: Bittere Kritiken für „The Walking Dead: World Beyond“ – „die Disney-Channel-Version einer Zombie-Serie“.

„The Walking Dead“: Die fünf beliebtesten Figuren

Auf Platz 5: Dr. Eugene Porter
Der Wissenschaftler mit dem charakteristischen Vokuhila erlangte zu Beginn vor allem dadurch Aufmerksamkeit, dass er fälschlicherweise behauptete, ein Heilmittel zu kennen. Obwohl Eugene (Josh McDermitt) immer noch kein großer Kämpfer ist, konnte er die meisten seiner früheren Ängste überwinden und wird dadurch zu einem wichtigen Teil der Gruppe.

Platz 4: „King“ Ezekiel
Ezekiel (Khary Payton) erschien zum ersten Mal in der siebten Staffel der Serie und machte als selbsternannter König ordentlich Eindruck auf die Zuschauer. Leider musste der beliebte Charakter einiges mitmachen. Er verlor seinen Adoptivsohn an Alpha und kämpfte selbst gegen den Krebs. Dabei verlor er nie seine liebenswürdige Persönlichkeit, was ihn für die Fans umso sympathischer macht.

Platz 3: Daryl
Für viele Fans ist und bleibt „The Walking Dead“ ohne Daryl (Norman Reedus) unvorstellbar. Der Charakter ist eines der wenigen Überbleibsel aus dem Original-Cast. Obwohl er laut screenrant.com in den vergangenen Jahren etwas an Popularität einbüßen musste, zählt er nach wie vor zu den beliebtesten Figuren der Serie.

Lesen Sie zudem: „The Walking Dead“- Star übernimmt Hauptrolle in neuer Netflix-Serie.

„The Walking Dead“: Das sind die zwei größten Sympathieträger

Platz 2: Carol
Carol (Melissa McBride) fing als Nebencharakter an und entwickelte sich schnell zu einer der wichtigsten „The Walking Dead“ – Mitglieder. Obwohl sie im Laufe ihrer Storyline einige zweifelhafte Entscheidungen getroffen hat, bewältigt sie tapfer jede neue Tragödie, die ihr die Serienmacher zumuten. So wurde sie für die Fans zu einer Inspiration und echtem Vorbild. Zusammen mit Daryl wird sie daher auch nach dem Ende der Hauptserie in einem Spin-Off zu sehen sein.

Platz 1: Aaron
Auch der, nach einem Bericht von screenrant.de, beliebteste Charakter musste schon einige Tragödien erleben. Aaron (Ross Marquand) trat in Staffel 5 zum ersten Mal in Erscheinung und zeigte Rick und seiner Gruppe Alexandria. Im Verlauf der Serie verlor er nicht nur seinen Partner Eric, sondern auch seinen engen Freund Jesus an die Saviors. Trotzdem versucht er immer das Gute in den Menschen zu sehen und adoptierte sogar ein verwaistes Baby, was ihn zum absoluten Publikumsliebling macht!

Mehr dazu: „The Walking Dead“: Lüftet Spin-Off endlich großes Geheimnis der Serie?

(lw) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare