Aktuelle Coronazahlen im Werra-Meißner-Kreis

Corona im Werra-Meißner-Kreis: Inzidenz fällt auf 85 - vier neue Fälle

Eine Corona-Intensivstation
+
Die aktuellen Coronazahlen im Werra-Meißner-Kreis (Symbolbild).

Die Coronazahlen im Werra-Meißner-Kreis: Die aktuellen Entwicklungen der vergangenen Tage finden Sie hier im WR-Newsticker:

Update von Samstag, 15. Mai: Vier neue Coronafälle meldet der Werra-Meißner-Kreis zum heutigen Samstag. Erkrankt beziehungsweise positiv auf das Virus getestet sind aktuell 193 Menschen im Kreis. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt jetzt bei 85.

Laut RKI, dessen Wert maßgeblich für die Entscheidung über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen gilt, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am heutigen Samstag bei 101.

Seit Beginn der Pandemie haben sich 3500 Menschen im Werra-meißner-Kreis mit dem Virus infiziert, 3153 sind genesen. 154 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Auf der Intensivstation sind es sechs Patienten, die alle beatmet werden müssen.

Seit Impfbeginn wurden im Eschweger Impfzentrum 29.028 Menschen erstgeimpft und 10.878 zweitgeimpft.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)85
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)101
Aktuelle Fälle193
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn/ davon genesen 3500/ 3153
Gestorben154
Erst-/Zweitgeimpft29.028/ 10.878

So verteilen sich die aktuellen Coronafälle auf die Gemeinden des Kreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 12
  • Berkatal 2
  • Eschwege 22
  • Großalmerode 20
  • Herleshausen 6
  • Hessische Lichtenau 28
  • Meinhard 0
  • Meißner 6
  • Neu Eichenberg 2
  • Ringgau 7
  • Sontra 30
  • Waldkappel 12
  • Wanfried 8
  • Wehretal 5
  • Weißenborn 1
  • Witzenhausen 32

Update von Freitag, 14. Mai: Der Werra-Meißner-Kreis hat am heutigen Freitag 9 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit fällt die Sieben-Tage-Inzidenz erstmals wieder unter die Schwelle von 100 auf nun 95.

Die Inzidenzzahl des RKI, die maßgeblich für die Entscheidungen über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen ist, liegt heute bei 94 und damit für die Berechnung (Werte von Sonn- und Feiertagen werden nicht berücksichtigt) den ersten Tag wieder unter 100. Wenn der Wert 5 weitere Werktage unter 100 bleibt können ab dem übernächsten Tag 0:00 Uhr die Maßnahmen der Bundesnotbremse aufgehoben werden.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)95
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)94
Aktuelle Fälle232
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3496
Genesen3110
Gestorben154
Erst-/Zweitgeimpft28.704/10.748

Im Klinikum Werra-Meißner werden aktuell 17 Patienten auf der Isolierstation behandelt. Hinzu kommen vier Patienten, die auf der Intensivstation beatmet werden.

Die am Coronavirus erkrankten beziehungsweise positiv darauf getesteten 232 Personen verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen des Werra-Meißner-Kreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 20
  • Berkatal 2
  • Eschwege 29
  • Großalmerode 26
  • Herleshausen 9
  • Hess. Lichtenau 36
  • Meinhard 0
  • Meißner 6
  • Neu-Eichenberg 2
  • Ringgau 8
  • Sontra 29
  • Waldkappel 14
  • Wanfried 8
  • Wehretal 6
  • Weißenborn 1
  • Witzenhausen 36

Update von Donnerstag, 13. Mai: Der Landkreis hat am heutigen Donnerstag 27 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt um den Wert 1 auf 106.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)106
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)114
Aktuelle Fälle 223
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3487
Genesen3110
Gestorben154
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum in Eschwege27.995/10.699

Im Klinikum Werra-Meißner werden aktuell 14 Patienten auf der Isolierstation behandelt. Zusätzlich werden auf der Intensivstation sieben Patienten mit Beatmung versorgt.

Die am Coronavirus erkrankten beziehungsweise positiv darauf getesteten Personen verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen des Werra-Meißner-Kreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 20
    Berkatal 2
    Eschwege 28
    Großalmerode 26
    Herleshausen 9
    Hess. Lichtenau 34
    Meinhard 0
    Meißner 6
    Neu-Eichenberg 2
    Ringgau 7
    Sontra 26
    Waldkappel 14
    Wanfried 7
    Wehretal 6
    Weißenborn 1
    Witzenhausen 35 

Update von Mittwoch, 12. Mai: Der Werra-Meißner-Kreis hat am heutigen Mittwoch 15 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt dadurch deutlich.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)107
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)112
Aktuelle Fälle221
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3460
Genesen3085
Gestorben154
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum in Eschwege27.450/10.564

Im Klinikum Werra-Meißner werden momentan 15 Patienten auf der Isolierstation behandelt. Zusätzlich werden auf der Intensivstation sieben Patienten mit Beatmung versorgt.

Die am Coronavirus erkrankten beziehungsweise positiv darauf getesteten Personen verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen des Werra-Meißner-Kreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 22
  • Berkatal 2
  • Eschwege 28
  • Großalmerode 31
  • Herleshausen 8
  • Hess. Lichtenau 35
  • Meinhard 0
  • Meißner 4
  • Neu-Eichenberg 1
  • Ringgau 8
  • Sontra 24
  • Waldkappel 12
  • Wanfried 7
  • Wehretal 7
  • Weißenborn 0
  • Witzenhausen 32

Update von Dienstag, 11. Mai: Der Werra-Meißner-Kreis hat am heutigen Dienstagmorgen 4 Neuinfektionen mit dem Coronavirus vermeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt dadurch leicht an.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)122
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)114
Aktuelle Fälle230
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3445
Genesen3061
Gestorben154
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum Eschwege26.977/10.331

Da die vom RKI veröffentlichte 7-Tages-Inzidenz in den letzten Tagen dreimal über 150 lag, gilt seit dem 02. Mai um 0.00 Uhr:
"Click and Meet" ist untersagt. Alle Geschäfte, die bisher Terminshopping anbieten durften, müssen seit diesem Tag auf "Click
and collect“ umstellen, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, bleibt weiterhin möglich.

Die 7-Tage-Inzidenzzahl des RKI, die maßgeblich für die Entscheidungen über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen ist, liegt heute bei 114 und damit für die Berechnung (Werte von Sonn- und Feiertagen werden nicht berücksichtigt) den fünften Tag in Folge wieder unter 150. Damit wird ab Donnerstag 0:00 Uhr wieder "Click and Meet" möglich - aufgrund des Feiertages also ab dem kommenden Freitag, 0 Uhr.

Im Klinikum Werra-Meißner werden momentan 14 Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Hinzu kommen sieben Patienten, die auf der Intensivstation beatmet werden müssen.

Die am Coronavirus erkrankten beziehungsweise positiv darauf getesteten Personen verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen des Werra-Meißner-Kreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 18
  • Berkatal 1
  • Eschwege 32
  • Großalmerode 33
  • Herleshausen 8
  • Hess. Lichtenau 35
  • Meinhard 0
  • Meißner 6
  • Neu-Eichenberg 1
  • Ringgau 8
  • Sontra 23
  • Waldkappel 11
  • Wanfried 9
  • Wehretal 8
  • Weißenborn 0
  • Witzenhausen 37

Update von Montag, 10. Mai: Der Werra-Meißner-Kreis vermeldet am heutigen Montag 18 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt dadurch wieder an.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)119
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)110
Aktuelle Fälle274
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3.441
Genesen3.013
Gestorben154
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum26.436 / 10.161

Da die vom RKI veröffentlichte 7-Tages-Inzidenz in den letzten Tagen dreimal über 150 lag, gilt seit dem 02. Mai um 0.00 Uhr: „Click and Meet“ ist untersagt. Alle Geschäfte, die bisher Terminshopping anbieten durften, müssen seit diesem Tag auf „Click and collect“ umstellen, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, bleibt weiterhin möglich. 

Im Klinikum Werra-Meißner werden momentan 12 Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Zusätzlich werden auf der Intensivstation des Klinikums 8 Patienten beatmet.

Die am Coronavirus erkrankten beziehungsweise damit infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen im Werra-Meißner-Kreis:

  • Bad Sooden-Allendorf 18
  • Berkatal 1
  • Eschwege 41
  • Großalmerode 47
  • Herleshausen 12
  • Hess. Lichtenau 38
  • Meinhard 1
  • Meißner 6
  • Neu-Eichenberg 3
  • Ringgau 9
  • Sontra 30
  • Waldkappel 12
  • Wanfried 9
  • Wehretal 8
  • Weißenborn 0
  • Witzenhausen 39

Update von Sonntag, 9. Mai: Seit gestern gibt es acht neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis, wie die Kreisverwaltung mitteilt. Darunter auch ein Fall in einer Gemeinschaftsunterkunft in Witzenhausen. Die notwendigen Isolierungsmaßnahmen seien getroffen worden. 

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)111
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)95
Aktuelle Fälle256
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3.423
Genesen3.013
Gestorben154
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum25.767 / 10.160

Da die vom RKI veröffentlichte 7-Tages-Inzidenz in den letzten Tagen dreimal über 150 lag, gilt seit dem 02. Mai um 0.00 Uhr: „Click and Meet“ ist untersagt, erklärt die Kreisverwaltung. Alle Geschäfte, die bisher Terminshopping anbieten durften, müssen seit diesem Tag auf „Click and collect“ umstellen, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, bleibt weiterhin möglich. 

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 12 Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Zusätzlich werden auf der Intensivstation 6 Patienten, alle mit Beatmung, behandelt.

  • Bad Sooden-Allendorf 17
  • Berkatal 1
  • Eschwege 35
  • Großalmerode 46
  • Herleshausen 12
  • Hess. Lichtenau 37
  • Meinhard 1
  • Meißner 6
  • Neu-Eichenberg 3
  • Ringgau 7
  • Sontra 25
  • Waldkappel 10
  • Wanfried 9
  • Wehretal 8
  • Weißenborn 0
  • Witzenhausen 39

Update von Samstag, 8. Mai: Die Kreisverwaltung Werra-Meißner meldet 14 neue Corona-Fälle.  Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion ist es zu einem weiteren Todesfall gekommen. Es handelt sich um eine 84-jährige Frau. 

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)118
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)105
Aktuelle Fälle248
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3.415
Genesen3.013
Gestorben154
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum25.767 / 10.160

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit elf Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Zusätzlich werden auf der Intensivstation sieben Patienten, sechs davon mit Beatmung, behandelt. 

  • Bad Sooden-Allendorf 16
  • Berkatal 1
  • Eschwege 34
  • Großalmerode 46
  • Herleshausen 12
  • Hess. Lichtenau 37
  • Meinhard 1
  • Meißner 6
  • Neu-Eichenberg 3
  • Ringgau 7
  • Sontra 22
  • Waldkappel 10
  • Wanfried 9
  • Wehretal 8
  • Weißenborn 0
  • Witzenhausen 36

Update von Freitag, 7. Mai: Am Freitag meldet die Kreisverwaltung rund 20 neue Corona-Fälle. Damit sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter und liegt aktuell bei 124. Diese Angaben bestätigt auch das Robert Koch-Institut. Damit liegt die Inzident zum weiten Mal unter der Marke von 150. Steigt diese nun drei weitere Tage in Folge nicht deutlich an, ohne Berücksichtigung des Sonntages, ist auch das Einkaufen nach Terminvereinbarung wieder möglich.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)124
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)124
Aktuelle Fälle264
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3401
Genesen2984
Gestorben153
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum25.307/10.012

Vorerst bleibt der Werra-Meißner-Kreis in der Eskalationsstufe fünf und die Zahl der bisher mit dem Coronavirus Infizierten beläuft sich auf 3401. Genesen sind inzwischen 2984, erkrankt oder positiv getestet sind 264 Menschen. Insgesamt sind 153 Menschen mit oder an dem Coronavirus gestorben. Im Impfzentrum in Eschwege wurden bisher 25 307 Menschen erst- und 10 012 zweitgeimpft.

Bad Sooden-Allendorf 18

Berkatal 0

Eschwege 33

Großalmerode 49

Herleshausen 12

Hess. Lichtenau 42

Meinhard 1

Meißner 7

Neu-Eichenberg 2

Ringgau 8

Sontra 26

Waldkappel 10

Wanfried 9

Wehretal 8

Weißenborn 0

Witzenhausen 39 

Update von Donnerstag, 6. Mai: Einen weiteren Todesfall durch eine Erkrankung wegen des Coronavirus Sars-CoV-2 meldet die Verwaltung des Landkreises am Donnerstagvormittag. Es handelt sich dabei um einen 78 Jahre alten Mann. Da das Robert-Koch-Institut seit dieser Woche weitere Todesfälle im Rahmen eines Datenabgleichs dem Landkreis zugeordnet hat, die zwar außerhalb gestorben sind, aber im Werra-Meißner-Kreis ihren Wohnsitz hatten, werden damit nun 153 Todesfälle seit Ausbruch der Pandemie gezählt.

Insgesamt 28 neue Coronafälle binnen 24 Stunden seit Mittwoch wurden außerdem im Landkreis bestätigt. Die Inzidenz sinkt weiter: Am Donnerstag liegt sie nach Angaben des Landkreises bei 128. Auch die Zahlen des RKI nähern sich dem Abwärtstrend des Landkreises an, der über die aktuelleren Zahlen verfügt. Eine Inzidenz von ebenfalls 128 meldet das RKI am Donnerstag für den Werra-Meißner-Kreis. Damit gibt das RKI erstmals eine Inzidenz von unter 150 an. Bleibt es fünf Tage so, werden bestimmte Maßnahmen der aktuellen sogenannte Notbremse des bundesweiten Infektionsschutzgesetzes wieder aufgehoben, so der Landkreis. Click-and-Collect, also das Einkaufen mit Termin, ist dann wieder möglich.

Die Kreisverwaltung betont, dass es trotz eines heutigen gleichen Wertes mit dem RKI auch in Zukunft zu Verzögerungen in der Meldekette kommen kann, wodurch die Werte wieder voneinander abweichen könnten.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)128
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)128
Aktuelle Fälle292
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3381
Genesen2936
Gestorben153
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum 24.662/ 9.972

Insgesamt 17 mit dem Coronavirus Erkrankte werden derzeit im Klinikum Werra-Meißner behandelt. 9 davon befinden auch auf der Isolierstation, acht weitere auf der Intensivstation. Von diesen acht werden fünf mit Beatmung behandelt.

292 Coronafälle zählt die Kreisverwaltung aktuell. Sie verteilen sich folgendermaßen auf die einzelnen Kommunen:

  • Bad Sooden-Allendorf 19
  • Berkatal 0
  • Eschwege 51
  • Großalmerode 52
  • Herleshausen 9
  • Hess. Lichtenau 47
  • Meinhard 2
  • Meißner 7
  • Neu-Eichenberg 3
  • Ringgau 9
  • Sontra 28
  • Waldkappel 9
  • Wanfried 8
  • Wehretal 8
  • Weißenborn 1
  • Witzenhausen 39 

RKI zählt zusätzliche Todesfälle zum Werra-Meißner-Kreis

Update von Mittwoch, 5. Mai: 30 neue Corona-Fälle, verzeichnet der Landkreis am Mittwoch. Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am Mittwoch bei 3 353, genesen sind inzwischen 2923 Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut dem Kreis somit bei 136 und befindet sich in der fünften Eskalationsstufe.

Das Robert-Koch-Institut meldet eine Sieben-Tage-Inzidenz von 152 für den Werra-Meißner-Kreis. Wie Kreissprecher Jörg Klinge mitteilte, wurden den Kreis im Rahmen eines Datenabgleichs mit dem RKI, weitere Todesfälle zugeordnet, von Menschen, die außerhalb des Kreises verstorben sind, aber im Kreis ihren Wohnsitz hatten. Dadurch ergibt sich aktuell eine Gesamtzahl von insgesamt 152 Todesfällen.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)136
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)152
Aktuelle Fälle278
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3353
Genesen2923
Gestorben152
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum24.058/ 9.886

Wie der Werra-Meißner-Kreis mitteilte, lag die vom RKI veröffentlichte Sieben-Tage-Inzidenz in den letzten Tagen dreimal über der Marke von 150 und somit gelte seit dem zweiten Mai, dass „Click and Meet“ untersagt sei. Alle Geschäfte, die bisher Terminshopping anbieten, müssten ab jetzt diese Möglichkeit beenden. „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung bleibe weiterhin möglich. Dies gilt gemäß Infektionsschutzgesetz bis die vom RKI veröffentlichte Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Werte von Sonn- und Feiertagen werden nicht berücksichtigt) unter 150 liegt.

Bad Sooden-Allendorf 18

Berkatal 0

Eschwege 52

Großalmerode 51

Herleshausen 8

Hess. Lichtenau 47

Meinhard 2

Meißner 7

Neu-Eichenberg 2

Ringgau 7

Sontra 25

Waldkappel 10

Wanfried 7

Wehretal 8

Weißenborn 2

Witzenhausen 32

Update von Dienstag, 4. Mai: Es gibt einen weiteren Todesfall, den zweiten in dieser Woche. Wie die Verwaltung des Landkreises mitteilt, handelt es sich dabei um einen 77 Jahre alten Mann, der an Covid-19 erkrankt war.

Zudem meldet die Kreisverwaltung einen neuen Coronafall seit Montag. Damit sind insgesamt 274 Menschen im Werra-Meißner-Kreis positiv auf das Coronavirus getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt der Landkreis am Dienstag mit 139 an.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)139
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)162
Aktuelle Fälle274
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3323
Genesen2900
Gestorben149
Erst-/Zweitgeimpft im Impfzentrum23.441/und 9.823

Das RKI gibt die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag mit 162 an, Unterschiede in den Zahlen ergeben sich unter anderem aus Verzögerungen der Meldekette sowie aus den unterschiedlichen Zeitpunkten, auf die sich der Kreis bzw. das RKI beziehen. Der Kreis hat dabei die aktuelleren Zahlen, da die Fälle bis zum Vormittag des jeweiligen Tages gezählt werden, das RKI setzt seine Frist dagegen bis 0 Uhr in der Nacht zuvor.

Maßgeblich dafür, ob und wie lange die Regelungen des bundeseinheitlichen Infektionsschutzgesetzes sind die Zahlen des RKI. Daher halten die Beschränkungen weiterhin an, da die vom RKI veröffentlichte Sieben-Tages-Inzidenz in den letzten Tagen dreimal über 150 lag. Seit Sonntag gilt: „Click and Meet“ ist untersagt. „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, bleibt weiterhin möglich. 

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit zehn Patienten auf der Isolierstation behandelt. Sechs weitere sind auf der Intensivstation, fünf Erkrankte werden beatmet. In Quarantäne befinden sich im Landkreis derzeit mehr als 600 Menschen. 

Die 274 derzeit positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getesteten Menschen verteilen sich folgendermaßen auf die Kommunen:

  • Bad Sooden-Allendorf 21
  • Berkatal 0
  • Eschwege 51
  • Großalmerode 48
  • Herleshausen 9
  • Hess. Lichtenau 49
  • Meinhard 2
  • Meißner 6
  • Neu-Eichenberg 3
  • Ringgau 5
  • Sontra 27
  • Waldkappel 6
  • Wanfried 7
  • Wehretal 7
  • Weißenborn 2
  • Witzenhausen 31

Neuer Corona-Todesfall am Montag

Update von Montag, 3. Mai: Die Kreisverwaltung teilt am Montagmittag die aktuellen Infos zur Entwicklung der Coronaviruspandemie im Werra-Meißner-Kreis mit. Es gibt demnach einen neuen Todesfall. Es handelt sich dabei um einen 73 Jahre alten Mann. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Landreis seit Ausbruch auf 148.

Seit dem Wochenende meldet die Kreisverwaltung heute zehn neue bestätigte Coronafälle. Insgesamt sind damit aktuell 307 Fälle im Landkreis bestätigt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nach aktuellen Zahlen der Kreisverwaltung bei 140 und ist damit etwas gesunken. Dennoch gelten weiterhin die neuen Regeln des bundeseinheitlichen Infektionsschutzgesetzes, das sich nach den Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) richtet. Denn hier lagen in den vergangenen Tagen die Inzidenzen über 150 (heute 161).

Die Kreisverwaltung weist darauf hin: „Die Sieben-Tage-Inzidenzzahl des RKI (heute 161), die maßgeblich für die Entscheidungen über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen ist, weichen von unseren aktuelleren Zahlen ab, da es nach wie vor zu Verzögerungen in der Meldekette kommt.“ Beendet werden die Maßnahmen, wenn die Inzidenz des RKI fünf Tage lang unter 150 liegt.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)140
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)161
Aktuelle Fälle307
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3322
Genesen2867
Gestorben148
Erst-/Zweitgeimpft22.785/ 9.816

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 14 Patienten auf der Isolierstation behandelt. Hinzu kommen weitere sieben Erkrankte auf der Intensivstation, sechs davon werden mit Beatmung behandelt. Die 307 Coronafälle verteilen sich folgendermaßen auf die einzelnen Kommunen:

  • Bad Sooden-Allendorf 23
  • Berkatal 0
  • Eschwege 53
  • Großalmerode 49
  • Herleshausen 12
  • Hess. Lichtenau 64
  • Meinhard 2
  • Meißner 6
  • Neu-Eichenberg 3
  • Ringgau 5
  • Sontra 30
  • Waldkappel 6
  • Wanfried 8
  • Wehretal 8
  • Weißenborn 2
  • Witzenhausen 36

Inzidenz sinkt am Wochenende

Update von Sonntag, 2. Mai: Seit Samstag wurden 15 weitere Coronafälle bestätigt. Das teilt die Kreisverwaltung heute mit. Damit liegt die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Personen bei 299. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die der Landkreis vermeldet, liegt weiterhin bei 147.

Seit heute gelten die neuen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes. Demnach ist das Terminshopping „Click and Meet“ vorerst nicht mehr möglich. Kunden können sich ihre Ware aber weiterhin bestellen und abholen oder liefern lassen. Die Regelungen richten sich dabei nach den Werten des Robert-Koch-Institus (RKI). Die Sprecher des Landkreises weisen dabei auf folgendes hin: „Die Zahlen des RKI, die maßgeblich für die Entscheidungen über erweiterte Schutzmaßnahmen sind, können von unseren
aktuelleren Zahlen abweichen. Diese Abweichungen ergeben sich insbesondere durch Verzögerungen in der Meldekette“. Wie genau das von Statten geht, ist in diesem Artikel nachzulesen: So funktioniert die Meldekette.

Sieben-Tage-Inzidenz (Landkreis)147
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)168
Aktuelle Fälle299
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3312
Genesen2866
Gestorben147
Erst-/Zweitgeimpft22.785/9.816

Im Klinikum Werra-Meißner werden 21 an Covid-19 erkrankte Patiente behandelt. 14 befinden sich auf der Isolierstation, sieben weitere sind auf der Intensivstation. Sechs davon müssen beatmet werden.

Die 299 Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen des Landkreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 23
  • Berkatal 0
  • Eschwege 51
  • Großalmerode 48
  • Herleshausen 10
  • Hess. Lichtenau 64
  • Meinhard 2
  • Meißner 6
  • Neu-Eichenberg 3
  • Ringgau 4
  • Sontra 29
  • Waldkappel 5
  • Wanfried 8
  • Wehretal 8
  • Weißenborn 2
  • Witzenhausen 36

20 neue Coronafälle am Samstag, 1. Mai, Inzidenz bei 147

Update von Samstag, 1. Mai: 20 neue Coronafälle wurden binnen der vergangenen 24 Stunden bestätigt. Das meldet die Kreisverwaltung am Samstagmittag. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Samstag bei 147. Insgesamt positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet sind derzeit 284 Personen im Landkreis.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 13 Patienten auf der Isolierstation behandelt. Dazu kommen weitere sechs Patienten auf der Intensivstation, fünf davon müssen künstlich beatmet werden.

Sieben-Tage-Inzidenz147
Aktuelle Fälle284
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3297
Genesen2866
Gestorben147
Erst-/Zweitgeimpft22.507/9816

Die Verwaltung des Landkreises schreibt in ihrer Pressemitteilung: „Da die 7-Tages-Inzidenz in den letzten 3 Tagen über 150 lag, weisen wir darauf hin, dass folgende Regelungen ab Sonntag, 2. Mai, 0.00 Uhr automatisch eintreten: „Click and Meet“ ist dann untersagt. Alle Geschäfte, die bisher Terminshopping anbieten durften, müssen ab dann diese Möglichkeit beenden. „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, bleibt weiterhin möglich.“

Die Zahlen des RKI, die maßgeblich für die Entscheidungen über erweiterte Schutzmaßnahmen sind, können von den Zahlen des Landkreises abweichen. Grund dafür seien Verzögerungen in der Meldekette.

Die aktuellen 248 Coronafälle verteilen sich folgendermaßen auf die einzelnen Kommunen:

  • Bad Sooden-Allendorf 20
  • Berkatal 0
  • Eschwege 47
  • Großalmerode 47
  • Herleshausen 9
  • Hess. Lichtenau 62
  • Meinhard 2
  • Meißner 6
  • Neu-Eichenberg 3
  • Ringgau 4
  • Sontra 27
  • Waldkappel 5
  • Wanfried 8
  • Wehretal 7
  • Weißenborn 2
  • Witzenhausen 35

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare