Prinz Alexis von Hessen läutet in Herleshausen Weihnachten am Zweiten Advent ein

Adventsmarkt im Schloss

+
Vor uriger Kulisse findet am Zweiten Advent auf Schloss Augustenau in Herleshausen ein Adventsmarkt statt.

Herleshausen. Sehnsüchtig von vielen erwartet, findet er in diesem Jahr wieder statt: Der Adventsmarkt auf Schloss Augustenau in Herleshausen. Von 11 bis 20 Uhr warten am Samstag, 8. Dezember, festlich geschmückte Buden in den Remisen, auf dem Hof und im ehemaligen Pferdestall des Schlosses auf ihre Besucher.

Es ist die überschaubare und familiäre Atmosphäre, die viele an dem Adventsmarkt von Alexis Prinz von Hessen schätzen gelernt haben.

Er selbst übernahm die Dekoration und Planung der Stände. Vater Hermann liest Weihnachtsmärchen vor und verkauft die Weihnachtsbäume, Mutter Monica empfängt die Gäste mit ihrem hausgemachten Quittengelee.

Die Händler stammen allesamt aus der Region. Uwe Zimmermann aus Willershausen wird mit seinen Wildspezialitäten vor Ort sein. An den anderen Ständen gibt es beispielsweise Produkte aus Alpaka-Wolle, Wollstrümpfe, selbstbemaltes Porzellan und weitere handwerkliche Besonderheiten wie Lederschühchen für Kinder.

„Wir wollen die Leute in gemütlicher Umgebung einstimmen auf die Weihnachtszeit“, sagt Alexis von Hessen. Seit Monaten schon plant er die Veranstaltung, kauft mal hier eine Leuchte und mal dort eine Deko. „Wenn die organisatorischen Dinge erledigt sind, habe ich zusammen mit unsere Gästen Spaß an dem Markt“, freut sich der Schlossherr schon auf kommenden Samstag.

Musikalisch wird der Adventsmarkt begleitet von einem Harmonica-Spieler aus Thüringen, der sowohl Klassiker aus den vergangenen Jahrzehnten als auch weihnachtliche Musik spielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare