Birgit Lehmann arbeitet seit 50 Jahren in der Arztpraxis Marsch

Bekannt in der ganzen Region – und ein unschlagbares Team: Jubilarin Birgit Lehmann ist seit 50 Jahren bei Dr. Hans-Peter Marsch tätig. Foto: Emily Spanel

1969 nahm Birgit Lehmann in der Arztpraxis Marsch ihren Dienst auf – 18-jährig und vom ersten Tag an von Patienten, Kollegen und Geschäftspartnern geschätzt wie keine Zweite.

Vor 50 Jahren, als Astronaut Neil Armstrong als erster Mensch den Mond betrat und John Lennon seine Yoko Ono in Gibraltar ehelichte, da begann in Herleshausen eine Ära.

„50 Jahre Tätigkeit in nur einer einzigen Arztpraxis – das dürfte in Deutschland die absolute Ausnahme sein“, lobte Dr. Hans-Peter Marsch, seit 1973 Chef Birgit Lehmanns. Ihr zu Ehren war die in dritter Generation familiengeführte Praxis am Donnerstag ganz einer fröhlichen Feier vorbehalten; familiär und herzlich, ganz so, wie es Birgit Lehmann entspricht. „Ein halbes Jahrhundert an einem Arbeitsplatz – das ist nur möglich, wenn rundherum alles stimmt“, sagte die Jubilarin glücklich. Der Umgang mit den Patienten, ihre Kompetenz und stete Hilfsbereitschaft – das zeichnet Birgit Lehmann aus, und so riss die Zahl der Gratulanten, Weggefährten und Vertrauten aus Herleshausen und Umgegend, aus Eschwege und Eisenach den ganzen Donnerstag über nicht ab. „Stadt- und landbekannt“ sei die 68-Jährige eben, sagt Dr. Hans-Peter Marsch mit einem Lächeln. Und tatsächlich engagiert sich Birgit Lehmann über alle Maßen in der Gemeinde – im Kirchenchor etwa, und ganz besonders bei ihrem Herzensprojekt, dem Senioren- und Demenzcafé Elli.

An ihre Anfänge vor 50 Jahren in Herleshausen erinnert sich Birgit Lehmann noch ganz genau – als Nachfolgerin Erika Greitz’ kam sie 1969 in die Arztpraxis am Hainertor; angestellt wurde sie noch von Dr. Erich Marsch. Im Jahr 1973 schließlich übernahm sein Sohn – und das Gespann Lehmann/Marsch funktioniert bis heute hervorragend. Zwölf Helferinnen wurden in den vergangenen Jahrzehnten gemeinsam angelernt, unzählige Schülerpraktikanten an den Arzt- und Helferinnenberuf herangeführt; Studenten auf ihrem Weg zur eigenen Praxis kompetent begleitet.

Ans Aufhören denkt Birgit Lehmann auch im 50. Dienstjahr noch nicht – „der Beruf macht mir einfach so viel Freude.“ Ihre Patienten und Dr. Hans-Peter Marsch werden es ihr danken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare