Längster Motivweg der Region

Buntes Herleshausen: Der Hasenpfad ist aufgestellt

+
Haben unzählige Stunden Arbeit in den Motivpfad investiert: (von links) Manfred Müller und Manuela Hornig.

Herleshausen – Herleshausen hat sich herausgeputzt für das Osterfest: Über 200 in liebevoller Detailarbeit selbst gefertigte Hasen-, Eier- und Tiermotive säumen die Straßen des Ortes.

Von der Sackgasse über die Lauchröder Straße, den Anger und die Hintergasse, die Bahnhof- und Garten- bis hin zur Waldstraße sind die bunten Holzfiguren zu finden.

Über Monate hinweg haben Manuela und Uwe Hornig sowie Michael und Manfred Müller fleißig gebastelt und den Hasenpfad des vergangenen Jahres sogar noch um weitere Motive erweitert. Rund drei Kilometer lang ist der Weg mittlerweile geworden – und der damit wohl größte Motivpfad in der Region.

Noch bis zum Ende des Monats haben die Herleshäuser und ihre Gäste Gelegenheit, einen ganz besonderen Spaziergang durch den Ort zu unternehmen. Bis dahin aber bleibt für die Ehrenamtlichen noch einiges zu tun: Jeden Abend werden die Figuren eingeholt, witterungsgeschützt untergestellt – und schließlich früh am nächsten Morgen wieder aufgestellt. „In der Hauptsache aber ist es eine Herzensfreude, den Ort schön zu machen“, sagt Manuela Hornig. 

Grillen am Anger

Am Ostersonntag, 21. April, wird am Herleshäuser Anger gefeiert: Die Landfrauen servieren Kaffee sowie selbst gebackenen Kuchen und die Hasenpfad-Gruppe sorgt für Deftiges vom Grill. Die Feier beginnt um 14 Uhr; Herleshäuser und Gäste sind herzlich willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare