Einzelne Fahrten in Gemeinden Ringgau und Herleshausen ausgefallen

NVV: Streik der Busfahrer wird wohl auch am Dienstag fortgesetzt

Ringgau/Herleshausen. Vergebens auf ihren Bus gewartet haben am Montag einige Fahrgäste der Buslinien 240 und 250 in den Bereichen Ringgau und Herleshausen.

Einzelne Fahrten dieser Linien seien ausgefallen, bestätigt NVV-Verkehrsplaner Martin Weißhand auf Anfrage unserer Zeitung. Die Gewerkschaft Verdi hatte die Mitarbeiter privater Busunternehmen am Montag zum unbefristeten Streik aufgerufen (wir berichteten).

Zu einem Totalausfall, so Weißhand, sei es im Werra-Meißner-Kreis aber nicht gekommen. „Vom Streikaufruf betroffen sind im Gebiet des NVV Busse des Unternehmens DB Busverkehr Hessen (BVH)“, so der Verkehrsplaner. „Es wurden jedoch die Touren gefahren, die von Subunternehmern der BVH bedient werden - zum Beispiel von Frölich-Reisen“, sagt Weißhand.

Der DB Busverkehr Hessen rechnet damit, dass der Streik auch auf Dienstag, 10. Januar, ausgedehnt wird. Auch der NVV geht daher davon aus, dass die betroffenen Linien auch am Dienstag bestreikt werden.

• Stets aktualisierte Informationen gibt es im Internet unter www.nvv.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare