Unbekannte Täter verwüsten zwei Werkhallen

Bei Einbruch 25.000 Euro Sachschaden

+

Herleshausen. Mit 25.000 Euro beziffert ein Sprecher der Polizeidirektion Werra-Meißner in Eschwege den Sachschaden, den unbekannte Einbrecher am Wochenende in einer Autoverwertung an der Industriestraße in Herleshausen angerichtet haben. Die Täter brachen nach Angaben der Polizei in zwei Werkhallen auf dem Gelände einer Autoverwertung ein und verwüsteten die Einrichtungen.

Die Polizei spricht von massivem Vandalismus, zu dem es in der Zeit zwischen Freitag, 13.30 Uhr und Montag, 7.30 Uhr gekommen sei. Fast sämtliche Räume seien mit Farbe besprüht worden, die Täter hätten mehrere Pulverfeuerlöscher in den Gebäuden geleert, Behälter mit Altöl umgestoßen, Toiletten und Waschwecken zerschlagen, Schranktüren seien eingeschlagen, Scheiben zertrümmert worden.

„Die Einbrecher haben kaputt geschlagen, was zu finden war“, so der Polizeisprecher, „das war Wut, die pure Lust zu zerstören.“ Darüber hinaus seien mehrere Hochregale umgeworfen worden. Auch ein Kundefahrzeug beschädigten die Täter, die außerdem drei Computer im Wert von etwa 1000 Euro gestohlen haben. Es sei allerdings deutlich, dass nicht das Diebesgut das eigentliche Ziel der Einbrecher gewesen sei, so die Einschätzung der Eschweger Polizei.

Wer Hinweise zu Einbruch, Verwüstung und Tätern geben kann, wird gebeten, das unter 0 56 51/9250 zu tun. (hs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare