1. Werra-Rundschau
  2. Lokales
  3. Herleshausen

Kinder verbauen in Herleshausen Tausende Lego-Steine zu Städten und Burgen

Erstellt:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Dank des Zusammenspiels eines engagierten Teams wurde für 30 Kinder ein Traum wahr: In der TSV-Turnhalle durften sie sich austoben und aus Tausenden Lego-Steinen eine Stadt, Burgen und Plätze bauen. Alle
Dank des Zusammenspiels eines engagierten Teams wurde für 30 Kinder ein Traum wahr: In der TSV-Turnhalle durften sie sich austoben und aus Tausenden Lego-Steinen eine Stadt, Burgen und Plätze bauen. Alle ©  Christian Hoppe

Herleshausen – Riesige Türme, Flugzeuglandeplätze, Ritterburgen und Schatzkammern recken sich in der Turnhalle des TSV Herleshausen in die Höhe. Das alles besteht natürlich aus Lego, denn fast 30 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren haben hier eine große Lego-Stadt gebaut.

Aus Tausenden, nach Form, Farbe und Größe sortierten winzigen Steinchen, die in 50 Kisten lagerten, wurden Gebäude, Plätze und Fahrzeuge gebaut. Jeder Stein hat seinen Platz, und aus vielen kleinen Teilen wurde das große Ganze.

Jeder Tag begann mit Liedern und einer biblischen Geschichte über König David. Der kleine Schafhirte wurde am Ende einer der größten Könige Israels. Nach der Geschichte ging es dann ans große Bauen, und zwischendurch gab es ein leckeres Mittagessen. Zum Ende jedes Tages wurde den Kindern ein Segen zugesprochen.

Kurzer Abschlussgottesdienst

Abgerundet wurde das Projekt mit einem kurzen Abschlussgottesdienst, in dem einige Kinder ihr Gebautes vorstellten oder sich anderweitig beteiligen konnten.

Weil es im Gottesdienst und in der Geschichte von König David vor allem darum ging, dass „die Kleineren“ eben nicht immer schlechter sind als die Größeren, haben auch Kinder den abschließenden Segen gesprochen.

Möglich wurde dieses Projekt durch die evangelische Kinder- und Jugendarbeit im Kirchenkreis Werra-Meißner. Verwaltet wird die Sammlung von Elisabeth Sawosch (Waldkappel) und Dorothee Koch (Bad Sooden-Allendorf). Die Lego-Tage in Herleshausen wurden geleitet von Christian Hoppe (Sontra) und einem großen, engagierten Team von Ehrenamtlichen in Herleshausen.

Dank an alle Helfer

Ein großes Dankeschön geht an die Herleshäuser Landfrauen, die sich mit viel Mühe und Liebe um alle Vor- Zu- und Nachbereitungen für das Essen gekümmert haben, und natürlich an das Team der Ehrenamtlichen und Konfirmanden, die das gesamte Projekt mitbetreut haben, sowie an den TSV Herleshausen, der die Turnhalle für das Projekt zur Verfügung gestellt hat.  esp

Weitere Informationen und Kontaktpersonen gibt es im Internet unter: wemeetju.info

In Aktion: Die Kinder erschaffen eine eigene Welt aus Legosteinen.
In Aktion: Die Kinder erschaffen eine eigene Welt aus Legosteinen. © Christian Hoppe

Auch interessant

Kommentare