Herleshausen: Gemeindevertreter entscheiden über Einstellung des Bahnhofsprojektes

Zwei Ingenieure haben sich monatelang in das Projekt eingearbeitet: Nun ist der Fortgang ungewiss. Foto: Archiv

Herleshausen. Das endgültige Aus droht dem derzeit größten Bauprojekt der Gemeinde Herleshausen. In ihrer heutigen Sitzung werden die Kommunalpolitiker darüber beschließen, ob die Sanierung des Bahnhofsumfelds (wir berichteten) wie geplant fortgesetzt werden kann - oder das Projekt mit sofortiger Wirkung eingestellt werden muss.

„Der Eigentümer des Bahnhofsgebäudes akzeptiert die Planungen, wie sie derzeit vorliegen, nicht“, erklärt Herleshausens Bürgermeister Burkhard Scheld. Ohne dessen Einverständnis sei die Umsetzung der 980 000-Euro-Maßnahme nur schwerlich möglich. „Und das, obwohl der vorliegende ursprüngliche Beschluss der Gemeindevertretung den Bau des Projektes rechtfertigt.“

Weitere Hintergründe zu dem Thema lesen Sie in unserer gedruckten Dienstagsausgabe sowie dem E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare