Aktiv werden und leichter lernen

23 Schüler der Südringgauschule absolvieren Seminar zum Bewegungscoach

Lernklima aktiv verbessern: Das wollen 23 Bewegungscoaches an der Südringgauschule Herleshausen. Foto: privat

Herleshausen. Insgesamt 23 Schüler der Klassen vier bis zehn der Südringgauschule Herleshausen haben jüngst das Seminar „Schüler bewegen Schüler“ absolviert.

Das Seminar ist ein Baustein des Projektes „Einfach bewegen(d)“ des Hessischen Kultusministeriums, an dem die Südringgauschule seit Juli 2016 teilnimmt.

Unter der Anleitung von Alexander Jordan, der auch seitens des Kultusministeriums für die Leitung des Gesamtprojektes verantwortlich ist, übten die Schüler Bewegungsspiele ein und überlegten, wie sie den Mitschülern den Zusammenhang von Bewegung und Lernen vermitteln können.

„Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Lernleistung verbessert wird, wenn der Lernstoff mit zielführenden Bewegungen verbunden wird“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Außerdem sei Lernen in einem entspannten Zustand effektiver und somit in kürzerer Zeit möglich. Die Bewegungscoaches werden die Lehrer künftig bei den Aktivitäten unterstützen und darauf achten, dass etwa ausreichend gelüftet wird und der Aspekt der Gesundheitsförderung stets erkennbar bleibt. Außerdem sind einige Bewegungscoaches Mitglieder des Gesundheitsteams der Südringgauschule, um direkt Einfluss auf die Gesundheitsförderung zu nehmen.

Das Projekt „Einfach bewegen(d)“ läuft noch bis Ende des Schuljahres. Innerhalb des Projekts werden noch einige Veränderungen in und um das Schulhaus stattfinden, wie zum Beispiel die Anschaffung von Pausen- und Sportgeräten. Um die Eltern bei ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen, möchte die Südringgauschule ab Januar wieder eine Elternschule anbieten.

• Bei Interesse wird um eine Anmeldung im Schulsekretariat oder um eine Nachricht beim Klassenlehrer gebeten. (red/esp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare