Aktion der Kirchengemeinde

Im Herleshäuser Wald entsteht Kapelle: Erste Schritte des Projekts Männertreff

Inmitten der drei Giebeldreiecke: Die Mitglieder des Männertreffs Andreas Jordan, Mike Jordan, Manfred Gerland, Harald Biehl, Matthias Burgheim, Alexis von Hessen, Mathias Baum, Wilfried Deist und Albrecht Goelz.
+
Inmitten der drei Giebeldreiecke: Die Mitglieder des Männertreffs Andreas Jordan, Mike Jordan, Manfred Gerland, Harald Biehl, Matthias Burgheim, Alexis von Hessen, Mathias Baum, Wilfried Deist und Albrecht Goelz.

Eine erhabene Waldkapelle nahe Herleshausen – an diesem Projekt arbeitet ein eigens gegründeter Planungsstab des Männertreffs der evangelischen Kirchengemeinde derzeit fieberhaft.

„Jüngst trafen sich die Männer am vorgesehenen Standort im Steinbruch am Zollstock“, teilt Pfarrer Manfred Gerland mit. Der Zollstock ist ein markanter Wegabschnitt zwischen Siegelshof und Willershausen.

Nach kurzen Erläuterungen des aktuellen Projektstands und des Entwurfskonzepts wurde es bei dem Treffen konkret: Um sich über die Grö��e und Proportionen der Kapelle Klarheit zu verschaffen, errichteten die Männer am vorgesehenen Platz mitten im Steinbruch drei Lattengerüste im Maßstab 1:1. „Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein erhabener Moment für alle, als sich drei Giebeldreiecke in Richtung Baumkronen streckten und erahnen ließen, welch Bauwerk dort entstehen wird“, sagt Manfred Gerland.

Sowohl über die Platzierung mit der traditionellen Ausrichtung nach Osten als auch hinsichtlich der Größe seien die Männer sehr zufrieden gewesen. „Auf dieser Grundlage sollen nun die nächsten Planungsschritte erfolgen“, sagt Manfred Gerland. Dazu gehörten Konstruktion und Statik ebenso wie die Finanzierung und ein Bauantrag.

Die Ausführung ist für 2021 vorgesehen. Die Kapelle soll zur inneren Einkehr dienen, Wanderern Schutz bieten und als generationenübergreifendes Gemeinschaftsprojekt besondere Gottesdienste, kleine Konzerte oder Lesungen ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare