Delegation aus dem Werratal besucht Franzosen in Cléder

50 Jahre Freundschaft

Übergabe der Bildtafeln: (von links) Michael Neitzel, Vorsitzender des FSB Herleshausen – Cléder – Lauchröden, Bürgermeister Burkhard Scheld, Gérard Daniélou, Bürgermeister von Cléder, Helmut Schmidt, FSB-Vorstandsmitglied, Heike Jahn, stellv. FSB-Vorsitzende, Marie Claude Herry, Vorsitzende des Comité de Jumelage Cléder, Wilhelm-Ernst Kühn, FSB-Vorstandsmitglied Foto: nh

Herleshausen/Cléder. Eine 62-köpfige Delegation aus dem Werratal hat in der bretonischen Gemeinde den 50-jährigen Freundschaftsbund zwischen Herleshausen und Cléder gefeiert. Herleshausen ist die erste Gemeinde Nordhessens, die solch ein Jubiläum feiern kann.

Die Delegation aus Herleshausen, bei der auch Schüler dabei waren, haben fünf Tage in der Bretagne verbracht. Das Programm der Franzosen für die Herleshausener wurde bis zur Ankunft geheim gehalten. Drei Musikanten in französischer Tracht begrüßte die Delegation am ersten Abend.

Den zweiten Tag hatten die Herleshausener zur freien Verfügung. Die 21 Schüler, die mit nach Cléder gekommen sind, haben sich in Begleitung von ein paar Franzosen Cléder und die Gegend zeigen lassen. Am Abend gab es dann einen offiziellen Empfang. Die Delegation aus dem Werratal überreichte als Geburtstagsgeschenk eine Bildtafel mit Fotos aus der 50-jährigen Geschichte der Verschwisterung.

Bürgermeister Burkhard Scheld nahm von Bürgermeister Gérard Daniélou eine Bildtafel mit dem neuen Logo von der Gemeinde Cléder als Erinnerung an die Jubiläumsfeier entgegen. Schüler der neunten Klasse der Südringgauschule stellten sich auf Französisich vor und zeigten eine Tanzeinlage. Vorausgegangen war ein Folkloretanz von Jugendlichen aus Cléder.

Ein Besuch in Roscoff mit Besichtigung des Yachthafens Bloscon und eine Bootsfahrt in der Bucht von Morlaix rundete den Besuch in der Bretagne ab.

Der zweite Teil des Jubiläums wird sich vom 22. bis 26. August mit Gästen aus Cléder im Werratal fortsetzen. (kie)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare