Lkw rutscht bei Wommen in den Graben - Mit Sperrungen der B 400 ist zu rechnen

Auf der B400 bei Wommen ist ein Lkw in den Graben gerutscht - es kommt zu Behinderungen im Verkehr.
+
Auf der B400 bei Wommen ist ein Lkw in den Graben gerutscht - es kommt zu Behinderungen im Verkehr.

Ein 22-jähriger Lkw-Fahrer aus Tschechien ist laut Polizei in der Nacht zu Mittwoch um 2.24 Uhr auf der B 400 bei Wommen in den Graben gerutscht. Es entstand 17.000 Euro Schaden.

Nach seinen Angaben wurde der Mann von einem entgegenkommenden Fahrzeug stark geblendet. Deswegen sei er nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei wurden drei Leitpfosten und die Richtungstafel der Autobahnbeschilderung beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt, er hatte kein Alkohol im Blut. 

Auf der Strecke kommt es noch am Mittwoch zu Behinderungen. Bevor der Sattelzug geborgen werden kann, müssen geladene Möbel umgeladen werden. Das wird wohl den ganzen Vormittag andauern. Mit zwischenzeitlichen Teilsperrungen der Bundesstraße ist zu rechnen. 

Fotos

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare