1. Werra-Rundschau
  2. Lokales
  3. Herleshausen

Mann liefert sich auf Kokain wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Blaulicht auf einem Polizeiauto
Unter Drogeneinfluss liefert sich ein Mann aus Lauchröden eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. © Thorsten Becker/NH

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag liefert sich ein 33 Jahre alter Mann zwischen Herleshausen und Hörschel eine Verfolgungsjagd mit der Polizei aus Hessen und Thüringen.

Herleshausen - Eine Polizeistreife der Polizeistation Sontra wollte am Donnerstagmorgen (14.07.2022) um 0.14 Uhr in Herleshausen, einen älteren weißen Kastenwagen anhalten, um den Fahrer zu kontrollieren. Als der Fahrer den Streifenwagen erblickte, fuhr er nach Angaben der Polizei so, dass der Streifenwagen nicht gefahrlos vorbeifahren konnte.

Zudem ignorierte der Fahrer sämtliche Anhaltesignale. Unter diesen Bedingungen führte die Flucht nach Hörschel in Thüringen und wieder zurück nach Herleshausen auf hessisches Gebiet.

Verfolgung mit Mann auf Kokain: Verstärkung aus Thüringen angefordert

Die Verfolgung führte zwischen Lauchröden, Göringen, Herleshausen und Wommen - teilweise auch durch Feldgemarkungen - zwischen Hessen und Thüringen hin und her. Die Sontraer Polizisten informierten unterdessen die Polizeikräfte in Thüringen über die Verfolgungsfahrt. Zwischenzeitlich waren auch Streifenwagen aus Thüringen an der Verfolgung beteiligt und es gelang dann das Fahrzeug in einem Feldweg in Richtung Göringen (Thüringen) gefahrlos zu stoppen und den Fahrer vorläufig festzunehmen.

Kokain
Der flüchtige Mann stand unter Drogeneinfluss. © Symbolfoto: tadeush89/panthermedia

Verfolgung mit Mann auf Kokain: Kennzeichen auf Polo zugelassen

Eine Überprüfung des Kennzeichens ergab zudem, dass dieses nicht für den weißen Kastenwagen ausgegeben wurde, sondern auf einen VW Polo zugelassen ist.

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss: Verfolgung mit Mann aus Lauchröden

Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 33-Jährigen aus Lauchröden, der angab, keinen Führerschein zu besitzen. Des Weiteren befand sich noch ein 24-Jähriger aus Thüringen im Fahrzeug, der nach erfolgter Identitätsfeststellung entlassen wurde. Die weitere Überprüfung des 33-jährigen Fahrers auf Alkohol verlief negativ, jedoch positiv auf Kokain und Amphetamine. Bei der vorläufigen Festnahme gab er an, gesundheitliche Probleme zu haben, so dass er unter polizeilicher Begleitung in das Krankenhaus gebracht wurde.

Nach Verfolgungsjagd und Fahren unter Drogeneinfluss laufen die Ermittlungen

Der Kastenwagen wurde sichergestellt. Den 33-Jährigen erwarten jetzt noch Verfahren wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Aufgrund des positiven Drogentests wurde eine Blutentnahme angeordnet. (Tobias Stück)

Erst Anfang Juli 2022 gab es eine Verfolgungsjagd bei Dannhausen (Niedersachsen) mit der Polizei. Dabei wurden drei Männer festgenommen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion