Kita-Kinder gestalteten Feier zum 40. Dienstjubiläum

„Großer Bahnhof“ für Renate Materne

Glückwünsche: Renate Materne wurde zum 40-jährigen Dienstjubiläum mit einer kleinen Feier überrascht. Foto: privat

Herleshausen. Eine echte Überraschung bereiteten Kinder und Team der evangelischen Kindertagesstätte Herleshausen ihrer Leiterin Renate Materne am Dienstag vor Ostern. Statt auf den Spielplatz zu gehen, bereiteten sie ihr eine kleine Feierstunde zu ihrem 40-jährigen Dienstjubiläum. „Einfach spitze, dass du da bist“, erscholl es aus den Kinderkehlen für die sichtlich bewegte Leiterin.

Pfarrer Christoph Dühr erläuterte für den Zweckverband Evangelische Tageseinrichtungen für Kinder im Kirchenkreis Eschwege als Träger der Kindertagesstätte den Anlass der Feier und ehrte Materne mit einer kleinen Ansprache, in der er ihr für ihr 40-jähriges Engagement dankte, sowie mit Urkunde und Geschenk. Bürgermeister Burkhard Scheld verwies anschließend auf die erheblich veränderten Rahmenbedingungen und gestiegenen Ansprüche, die die Arbeit in einer Kindertagesstätte aktuell prägen, und überreichte einen „After-Work-Wine“ als passendes Geschenk. Das ebenfalls dem verdienten Freizeitausgleich dienende Geschenk des Teams der Kindertagesstätte sowie ein gemeinsam vorgetragener Segenskanon rundeten die Ehrung ab.

In ihrer Antwort erzählte die Jubilarin, dass sie schon als Kind den Wunsch gehabt habe, in einer Kindertagesstätte zu arbeiten, und beantwortete die selbst gestellte Frage, ob sie den Beruf der Erzieherin noch einmal ergreifen würde, mit einem eindeutigen Ja. Renate Materne arbeitet seit 37 Jahren in der Evangelischen Kindertagesstätte in Herleshausen. (red/dir)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare