Südringgauschule als beste Realschule geehrt

Herleshausen. Preise über Preise: Erneut hat die Südringgauschule in Herleshausen eine Auszeichnung erhalten. Die IHK-Arbeitsgemeinschaft Hessen und das hessische Kultusministerium zeichneten sie als „Beste Realschule 2012“ aus. 2000 Euro Preisgeld gibt es dafür.

In den Augen der IHK hat sich die Südringgauschule stets weiterentwickelt. In den Schuljahren 2005/2006 und 2007/2008 hatte sie noch jeweils den siebten Platz belegt. Der diesjährige Erfolg sei das „Tüpfelchen auf dem i“, so Schulleiterin Ursula Rauschenberg. „Die wiederholten Prämierungen belegen die erfolgreiche Unterrichts- und Erziehungsarbeit unserer Schule und erfüllen uns mit großem Stolz“, betont sie.

„Dieses Ergebnis zeigt, dass man mit einem klugen schulischen Konzept das Leistungsniveau von Schülern nachhaltig steigern kann“, sagt Matthias Gräßle, Geschäftsführer der IHK-Arbeitsgemeinschaft Hessen. Ausgezeichnet würden Schulen, die sich an „harten Kriterien“ wie Abschlussnoten messen lassen und bereit sind, ihre erfolgreichen Konzepte weiterzugeben.

Die Südringgauschule schafft es demnach, ihren Schülern die notwendigen fachlichen Kompetenzen mitzugeben, um den Übergang von der Schule in die Ausbildung erfolgreich zu meistern. „Die Unternehmen reißen sich um gut ausgebildete Nachwuchsfachkräfte“, so Gräßle weiter. Ausgezeichnet wurden die zehn erfolgreichsten hessischen Haupt- und Realschulen. Die Preisverleihung fand in Frankfurt am Main statt. (WR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare