Fahndung bislang erfolglos

Überfall auf Sparkasse: Angestellte mit Waffen bedroht

Herleshausen. Unbekannte haben am Donnerstagnachmittag versucht, die Sparkasse in Herleshausen auszurauben. Die Täter bedrohten die Angestellten mit Schusswaffen.

Wie die Polizei mitteilte, bedrohten die zwei unbekannten Täter die beiden Angestellten (28 und 36 Jahre alt) gegen 17.40 Uhr mit den Waffen und forderten die Herausgabe des Geldes.

Unwissend, dass die Filiale bargeldlos geführt wird, flüchteten die Täter jedoch ohne Beute. Eine sofortige Fahndung der Polizei am gestrigen Nachmittag, die bis in die Abendstunden dauerte, verlief ohne Erfolg.

Die beiden Angestellten blieben unverletzt, werden jedoch zurzeit durch den Überfallersthelfer betreut. (esp)

Täterbeschriebung

1. Täter: etwa 178 cm groß, normale Statur, dunkelblaue Jacke mit hellblauem Strich auf der Brust, dunkle Jeans, dunkle Schuhe

2. Täter: ca. 165 cm groß, kräftige Figur, schwarze Bekleidung, schwarze Schuhe mit drei Streifen.

Beide Täter sollen zwischen 40 und 50 Jahren alt sein und haben Deutsch gesprochen. Über Fluchtmittel und Fluchtrichtung liegen keine Hinweise vor.

Hinweise  bitte an die Kripo in Eschwege unter 05651/9250.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion