Einsatzkräften alles abverlangt

Gemeindefeuerwehrtag: Herleshäuser zeigen ihr Können 

Schwierige Personenrettung: Das fiktive Unfallopfer musste aus dem Auto an einem schwer zugänglichen Hang geborgen werden.
+
Schwierige Personenrettung: Das fiktive Unfallopfer musste aus dem Auto an einem schwer zugänglichen Hang geborgen werden.

Alles abverlangt worden ist den Aktiven der Freiwilligen Feuerwehren Herleshausens bei diversen Übungen. Ihr Können präsentiert haben die 75 Feuerwehrleute beim Gemeindefeuerwehrtag Herleshausens. 

Von einem Scheunenbrand, über einen Maschinenbrand, über eine schwierige Personenrettung aus einem schwer zugänglichen Hang, bis hin zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen – alles wurde den 75 beteiligten Einsatzkräften beim Gemeindefeuerwehrtag abverlangt. Einige Zuschauer verfolgten das Geschehen in Altefeld und verschafften sich einen Eindruck der wertvollen Feuerwehrarbeit.

Übungen

Alle vier Schutzbereiche mussten zunächst jeweils eine Übung absolvieren. Die Szenarien wurden durch eine Arbeitsgruppe ausgearbeitet und beinhalteten die vielseitigen Aufgabenbereiche der Feuerwehr. Die Feuerwehren aus Herleshausen, Wommen, Nesselröden, Breitzbach, Unhausen, Holzhausen, Markershausen, Altefeld, Archfeld und Willershausen waren voller Eifer dabei und erhielten deswegen auch kräftigen Applaus.

Beförderungen

Im direkten Anschluss trafen sich alle zu einem kurzen offiziellen Teil. Nach Ansprachen des Bürgermeisters Lars Böckmann und des Ortsvorstehers Gerhard Danzl und einem kurzen Rückblick auf die Übungen durch Gemeindebrandinspektor Matthias Sömmer nahm Kreisbrandmeister Jörg Biehl insgesamt sechs Beförderungen vor. 

Gut organisiert: Die Einsatzkräfte lösten die gestellten Aufgaben problemlos. 

Michelle Lorey (Feuerwehranwärterin, FFW Archfeld), Lisa Witzel (Hauptfeuerwehrfrau, FFW Herleshausen), Johannes Walter (Oberlöschmeister, FFW Wommen), Patrick Zeugner (Oberlöschmeister, FFW Herleshausen), Sven Witzel (Oberlöschmeister, FFW Herleshausen), Christian Gonnermann (Oberlöschmeister, FFW Wommen).

Die Beförderungen sollten bereits während der Jahreshauptversammlung im März vollzogen werden, jedoch kam an diesem Abend alles anders als erwartet. „Sowas habe ich noch nie erlebt“, erinnert sich Jörg Biehl. Die Sirene unterbrach die Versammlung, zahlreiche Einsatzkräfte rückten aus und bekämpften den Brand eines Gefahrgut-LKW auf der A 4.

Ehrungen

Ebenfalls wurden verdiente Kameradinnen und Kameraden durch den Kreisbrandmeister Jörg Biehl ausgezeichnet und erhielten folgende Abzeichen: Erik Larbig, Sven Manß, Lisa Witzel (alle bronzenes Feuerwehrleistungsabzeichen, FFW Herleshausen), Christian Walter (silbernes Feuerwehrleistungsabzeichen, FFW Wommen), Christian Gonnermann (goldenes Feuerwehrleistungsabzeichen, FFW Wommen), Rainer Müller (goldenes Feuerwehrleistungsabzeichen – Zusatz 5, FFW Wommen), Dirk Bodenstein (goldenes Feuerwehrleistungsabzeichen – Zusatz 10, FFW Wommen).

Einen besonderen Applaus erhielt Joachim Uth für seine 50-jährige Vereinszugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr Willershausen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare