25-Jähriger rastet wegen Trennung aus

Bad Sooden-Allendorf. Gewalttätig wurde ein 25-Jähriger aus Helsa am Sonntagnachmittag in einer Wohnung in Bad Sooden-Allendorf, als seine bisherige Lebensgefährtin mit ihm über die Trennung sprach.

Aus der erhofften gütlichen Beendung der Beziehung wurde nichts, der Mann rastete aus.

Wie die Polizeidirektion Eschwege mitteilte, schubste er die bisherige Freundin zunächst, stieß sie dann gegen eine Wand, schlug sie schließlich und zog sie auch noch an den Haaren.

Außerdem zerstörte er noch Einrichtungsgegenstände, wodurch ein Schaden von 100 Euro entstand.

Die Polizei ermittelt nun gegen den Helsaer wegen Körperverletzung in Zusammenhang mit häuslicher Gewalt. (sff)

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion