Betrunkener bedroht Polizisten in Großalmerode mit Messer

Ein angetrunkener 59-jähriger Mann aus Großalmerode hat Polizeibeamte mit einem Messer bedroht, weil die ihn am Autofahren hindern wollten. 

Großalmerode. Drei Verletzte, davon zwei Polizeibeamte, sind die Bilanz eines Polizeieinsatzes am Mittwochabend in Großalmerode. Anwohner hatten eine 59-jährigen Mann aus dem Ort versucht, daran zu hindern, betrunken mit seinem Auto loszufahren. Den dann alarmierten Polizisten gegenüber wurde der Mann laut Polizei aggressiv und zog außerdem noch ein Teppichmesser und hielt es drohend in Richtung der Beamten. 

Beamten fixierten den Mann

Denen gelang es dann den 59-Jährigen mit einfacher körperlicher Gewalt zu fixieren. Als die Fixierung am Handgelenk etwas gelockert werden sollte, trat der 59-Jährige plötzlich gegen das Schienbein eines Polizeibeamten, ein weiterer Beamter wurde bei dem Gerangel an der Hand verletzt. Dabei wurde der 59-Jährige r zunehmend aggressiver und verbal ausfällig. Er selbst wurde im Gesicht leicht verletzt.

Führerschein weg und Nacht in Zelle

Ein im Anschluss durchgeführter Alkoholtest des Mannes ergab 1,9 Promille Blutalkohol. Seite Autoschlüssel sowie die Papiere wurden ihm abgenommen und er musste die Nacht auf dem Präsidium in Eschwege in einer Zelle verbringen.  

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare