Alter Verein, neuer Name

Gemeinschaft der Kleintierzüchter in Großalmerode ist im Umbruch

Zwei Kinder und zwei Erwachsene bestaunen einen Schaubrüter.
+
Attraktion des Kleintierzucht- und Naturschutzvereins Gelstertal: Der neue Schaubrüter, hier begutachtet von der Familie Damen-Lux.

Kleintierzucht- und Naturschutzverein Gelstertal heißt seit Jahresbeginn der Verein in dem Großalmeröder Stadtteil Laudenbach, der bislang als Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) bekannt war. Schon bei der Mitgliederversammlung im Juli war beschlossen worden, sich ab dem neuen Jahr umzubenennen.

Laudenbach – Damit erweitere man sich, was die Artenvielfalt anbelangt, heißt es von den Vereinsverantwortlichen. Zum bisherigen Rassegeflügel wie Hühner, Enten und Tauben gesellten sich nun auch Ziergeflügel und weitere Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen und viele mehr.

Zusätzlich sollen der Naturschutzgedanke und auch der Artenschutz mit eingebracht werden und den Verein interessanter für die breite Öffentlichkeit machen. Angedacht seien zum Beispiel Naturschutzvorträge im Bergpark Meißner mit Vogelkunde und Nachtwanderungen, heißt es weiter.

Da der Verein überwiegend aus reinen Hobbyzüchtern besteht und die meisten Mitglieder keine Ausstellungen besuchen, war von den Mitgliedern auch der Austritt aus dem Kreis- sowie dem Landesverband beschlossen worden. Die Laudenbacher wollen aber weiterhin denselben Zweck und die Aufgaben bedienen wie unter dem alten Namen, nämlich das Hobby der Kleintierhaltung anderen Menschen nahebringen und zum Natur- und Artenschutz beitragen.

Einen Höhepunkt im neuen Jahr verspricht sich der Verein durch das Anschaffen eines Schaubrüters. Dieser soll für Kitas, Schulen und Vereine genutzt werden, um Kindern und Jugendlichen das Hobby Geflügelzucht vom Ei zum Küken näherzubringen. Eine Homepage ist ebenfalls in Arbeit. Zusammen mit der Facebook-Seite des Vereins will man so auch digital breiter aufgestellt sein. Gerade in der aktuellen Lage mit der Coronapandemie wird das als eine Möglichkeit gesehen, das Vereinsleben online ein wenig aufrecht zu erhalten und in Kontakt zu bleiben.  

Weitere Infos zu dem alten Verein mit neuem Namen unter Tel. 01 74/5 14 10 02. (Moritz Ziegler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare