Bauarbeiten werden verschoben

Angebote zu teuer: Marktplatzsanierung in Witzenhausen muss warten

Das Pflaster ist marode: Der Marktplatz in Witzenhausen.
+
Das Pflaster ist marode: Der Marktplatz in Witzenhausen.

Die Schäden im Pflaster bleiben vorerst: Die Marktplatzsanierung in Witzenhausen wird vorerst geschoben.

Witzenhausen - Bauamtsleiterin Anja Strecker kündigte am Dienstag in der Sitzung des Bauausschusses an, dass die Stadt Witzenhausen ihre Ausschreibung für die Sanierung des Marktplatzes zurückgezogen hat. Es seien nur zwei Angebote eingegangen, das für die Tiefbauarbeiten sei mehr als 50 Prozent teurer gewesen als die ursprüngliche Kostenkalkulation, so Strecker:

„So können wir mit Steuergeld nicht umgehen.“ Ob die Marktplatzsanierung Ende diesen Jahres oder 2022 kommen wird, sei derzeit noch völlig unklar. Sicher sei indes, dass die Fördermittel aus dem Stadtumbauprogramm durch die Verzögerung nicht verloren gehen. (fst)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare