Ärztin übernimmt Praxis samt Team

Antje Meier-Kleemann übernimmt die Nachfolge von Norbert Frank

+
Stellen ihre neue Chefin vor: Die Arzthelferinnen Celina Fahrenbach (von links), Güngör Günevi Demir und Sandra Eckardt (Zweite von rechts) haben mit Antje Meier-Kleemann (Mitte) eine Nachfolgerin für die Praxis von Norbert Frank gefunden. Mit Arzthelferin Nele Haut (rechts) erhält das Team zudem Verstärkung.

Die Patienten des Ende Oktober verstorbenen Allgemeinmediziners Norbert Frank können erleichtert aufatmen: Mit der 41-jährigen Ärztin Antje Meier-Kleemann ist der Fortbestand der Praxis an der Südbahnhofstraße in Witzenhausen gesichert.

„Das Schicksal hat uns zusammengeführt“, ist sich Sandra Eckardt sicher. Seit dem plötzlichen Tod ihres Chefs hatten die medizinische Fachangestellte und ihre Kolleginnen Güngör Günevi Demir und Celina Fahrenbach alle Hebel in Bewegung gesetzt, um einen Nachfolger für die Praxis zu finden (HNA vom 30. Januar 2020).

Den Durchbruch brachte dann eben jener Artikel in der HNA. Diesen legte nämlich ein, aus dem Werra-Meißner-Kreis stammender, Physiotherapeut der Allgemeinmedizinerin Antje Meier-Kleemann vor. Das Haus in Göttingen, in dem beide ihre Praxis hatten, war kurz vorher verkauft worden. Meier-Kleemann, die auch Substitutionsärztin ist, war deshalb gekündigt worden. „Das brauche ich doch gar nicht, ich hab ja Helferinnen. Ich brauche nur neue Räume“, hatte sich Meier-Kleemann gedacht und den Artikel in den Papierkorb geworfen. Doch abends, als sie die Traurigkeit wieder packte, holte sie ihn heraus, rief ihren Mann an, besprach alles mit ihm und vereinbarte daraufhin einen Termin mit dem Praxisteam. „Ich habe mir die Praxis an einem Freitag angeguckt und war an dem Tag in keiner guten Verfassung.“ Doch diese Aussage ihrer möglichen neuen Chefin schreckte die Arzthelferinnen nicht ab. Im Gegenteil: „Als sie sagte, dass sie traurig ist, habe ich direkt gedacht: Sie passt zu uns“, berichtet Eckardt. Denn ihr und ihren Kolleginnen drohte nach dem Tod Franks nicht nur der Arbeitsplatz wegzubrechen, sondern aufgrund des freundschaftlichen Verhältnisses war es für alle auch ein persönlicher Verlust gewesen.

Seit dem 1. April hat Meier-Kleemann die bisherigen Vertretungsärzte Dr. Dieter Nottrodt und Dr. Wolfgang Hessenthaler abgelöst und wird zum 1. Juli die Praxis offiziell übernehmen. Die zwei Ärzte, die beide schon seit einigen Jahren im Ruhestand sind, halten an ihrem Versprechen fest, weiterhin die Urlaubsvertretung für die Praxis zu übernehmen. „Wir sind ihnen sehr dankbar, denn sie haben die Nachfolgersuche überhaupt erst ermöglicht“, freut sich das Praxisteam um Meier-Kleemann, das mit der neuen Ärztin auch noch eine neue Kollegin erhalten hat: Arzthelferin Nele Haut ist ihrer Chefin gefolgt und verstärkt nun das Praxisteam. Und auch bei den Patienten, die ihnen trotz der ungewissen Zukunft weiter die Treue gehalten und bei der Nachfolgersuche mitgefiebert haben, möchten sich die Arzthelferinnen bedanken: „Die vielen positiven Rückmeldungen haben überhaupt erst dazu geführt, dass wir einen Arzt gesucht haben“, sagen Eckardt und Günevi Demir.

Doch nicht nur das Praxisteam hat treue Patienten: Auch Meier-Kleemann sind zahlreiche Patienten aus Göttingen, darunter auch viele substituierte, an den neuen Standort nach Witzenhausen gefolgt. „Wir freuen uns aber jederzeit auch über neue Patienten“, sagt das fünfköpfige Team, das gerade die Praxis renovieren lässt.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare