Katharina Zitzer und Christian Seelig aus Hessisch Lichtenau feiern heute ihre Diamantene Hochzeit

Bei der Arbeit unter Tage fing alles an

Feiern heute Diamantene Hochzeit: Katharina Zitzer und Christian Seelig sind seit 60 Jahren miteinander verheiratet und genießen ihr langes Eheglück. Repros: Geier

Hessisch Lichtenau. Es stimmt, wenn man sagt, dass hinter jedem Mann eine noch stärkere Frau steht. Heute feiern Katharina Zitzer und Christian Seelig ihre Diamantene Hochzeit im engen Familienkreis.

Wann sie sich kennen gelernt haben, weiß keiner von Beiden mehr so genau. „Ich war mit seiner Schwester befreundet, aber auf ihn habe ich nie geachtet“, berichtet sie, während ein kleines Lächeln ihre Lippen umspielt. Christian kam mit seiner Familie 1941 als Flüchtling in Katharinas Heimatstadt, nach Karaganda in Kasachstan. Der gelernte Elektriker fand Arbeit in der gleichen Bergbaugrube, in der auch Katharina arbeitete. Während er die Wände sicherte, führte sie die Zugpferde 300 Meter unter der Erde durch die Schächte. Bis im November 1951 arbeiteten sie dort unten Seite an Seite, verbrachten im Kreise ihrer Arbeitskollegen und Freunde ihre Freizeit. „Wir haben uns immer wieder einmal im selben Freundeskreis getroffen“, erklärt die 79-Jährige.

An einem Feiertag im November 1951 gingen beide tanzen und Katharina wusste, dass sie ihn eines Tages heiraten würde. Zehn Monate später, am 31. August 1952, gaben sie sich das Jawort und unterschrieben ihre Heiratsurkunde. „Ich durfte nicht seinen Namen annehmen, aber ich hatte 18 Jahre mit meinem gelebt, also würde ich auch den Rest meines Lebens damit überstehen.“ Nach ihrer Eheschließung bezogen sie dann ein Zimmer im Haus seiner Mutter. 1954 zogen sie in eine kleine Wohnung näher an der Stadt.

1957 verlor Katharina ihre Stelle in der Grube, weil neue Gesetze die Arbeit dort unten verboten, und sie musste sich eine neue Arbeit suchen. 1958 begann das Ehepaar mit dem Hausbau. Zusammen mit einem Onkel erbauten sie das sechs mal neun Meter große Haus. Dort hatte das Ehepaar dann auch Tiere, um die sich Katharina kümmern musste. Neben der Hausarbeit und späteren Erziehung ihrer Kinder wurde sie Köchin in der Schule. 17 Jahre lang, bis zu seinem Ruhestand, kümmerte sich Christian Seelig um die Verwaltung ihrer Heimatstadt.

1964 kam ihr erstes Kind Heinrich zur Welt, 1969 ihr Sohn Johannis und 1971 folgte die Tochter Marina. Heinrich starb mit elf Jahren bei einem Autounfall. Einige Jahre später nahm das Ehepaar seinen Freund Alexander auf, der durch den Tod seiner Eltern Waise geworden war. Mittlerweile hat das Ehepaar acht Enkel.

Zusammen kamen sie 1997 mit ihren Kindern und deren Familien nach Hessisch Lichtenau. Wegen der deutschen Wurzeln von Christian Seelig wurde zu Hause immer Deutsch gesprochen, was die Eingewöhnung leichter machte. In den vergangenen zehn Jahren machten Krankheiten beiden zu schaffen, vor allem Christian. Während seiner schweren Erkrankung kümmerte sich Katharina liebevoll um ihn. (zge)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare