Motorsegler musste wegen fehlendem Aufwind notlanden 

+

Hessisch Lichtenau. Ein Pilot aus Hardegsen (Landkreis Northeim) musste am Samstag um 15.45 Uhr mit seinem Motorsegler auf einer Wiese zwischen Hessisch Lichtenau und dem Stadtteil Friedrichsbrück notlanden. Das teilte die Polizei mit. Grund dafür war fehlender Aufwind.

Bei der Landung blieb der Pilot unverletzt, auch an seinem Flugzeug entstand kein Schaden.

Der Motorsegler wurde auf dem Landweg zurückgebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare