Badestädter Sternsinger bringen Gauck den Segen

Bad Sooden-Allendorf. Einen großen Auftritt hatten am Dreikönigstag, 6. Januar, Sternsinger aus Bad Sooden-Allendorf. Sie brachten den traditionellen Segen zum Bundespräsidenten.

Zusammen mit Mädchen und Jungen aus der Pfarrgemeinde St. Peter in Petersberg bei Fulda haben die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde St. Bonifatius in Bad Sooden-Allendorf am Vormittag des 6. Januar, des Dreikönigstages, Bundespräsidenten Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt den Segen in seinen Amtssitz in Berlin gebracht - stellvertretend für alle Sternsinger in Deutschland, die dieser Tage unterwegs sind. Eine besondere Aufgabe hatten Paulina (16), Josefine (13) und Tom (13), die mit Kreide den Segen „20*C+M+B*17“ ans Portal von Schloss Bellevue schrieben. Im Schloss führte die Gruppe aus Petersberg, wie im Foto zu sehen, noch ein Rollenspiel auf .

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare