Auf nasser Fahrbahn weggerutscht: Motorradfahrer bricht sich Schlüsselbein und Rippen

Mit Knochenbrüchen wurde ein Motorradfahrer heute Mittag ins Krankenhaus eingeliefert. Er war auf der nassen Fahrbahn der B 27 bei Oberrieden weggerutscht.

Der 62-jährige Motorradfahrer aus Oerlinghausen befuhr die B 27 von Bad Sooden-Allendorf in Richtung Witzenhausen gegen 13 Uhr, berichtet die Polizei. 

In der Gemarkung von Oberrieden überfuhr das Motorrad eine "Dehnungsfuge die quer zur Fahrbahn verläuft und teilweise mit Bitumen verschmiert ist". Beim Überfahren rutschte auf der nassen Fahrbahn das Vorderrad des Motorrades weg, worauf der Fahrer stürzte und sich Schlüsselbein und Rippen brach, heißt es im Polizeibericht. 

Der Sachschaden wird mit rund 1500 Euro angegeben.

Rubriklistenbild: © Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare