30.000 Euro Schaden

Zwei Männer bei Unfall auf der B27 bei Oberrieden verletzt

Oberrieden. Zwei Verletzte und 30.000 Euro Schaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen auf der B27 bei Oberrieden.

Aufgrund einer Sperrung des Schürzebergtunnels wurde der Verkehr durch den Bad Sooden-Allendorfer Ortsteil Oberrieden umgeleitet. Weil ein Fahrzeug in die Absperrung der dortigen Baustelle gefahren war, mussten ein Lkw und ein Pkw anhalten.

Ein 48 Jahre alter Mann aus Göttingen erkannte dies laut Polizei zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Pkw eines 44-jährigen Mannes aus Witzenhausen auf. Sein Pkw wurde dadurch gegen den Lkw geschoben. Auch das Fahrzeug des 48-Jährigen prallte noch gegen den Lkw. Beide Männer wurden verletzt, der Schaden wird mit 30.000 Euro angegeben. (mko)

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare