Justus Frantz spielt drei der bekanntesten Klaviersonaten des Musikers in Bad Sooden-Allendorf

Beethovens Wege zur Meisterschaft

+
Der bekannteste Pianist und Dirigent unserer Zeit, Justus Frantz, gibt einen Klavierabend mit Werken von Beethoven im Kultur- und Kongresszentrum in Bad Sooden-Allendorf.

Bad Sooden-Allendorf. Justus Frantz, der weltbekannte Pianist und Dirigent kommt zu einem exklusiven Klavierabend in den Werra-Meißner-Kreis.

Drei der bekanntesten Klaviersonaten Beethovens, die Nr. 8 „Pathétique“, die Nr. 14 „Mondschein“ und die Nr. 23 „Appassionata“ wird Frantz am 28. November im Werratal-Kultur- und Kongresszentrum in Bad Sooden-Allendorf zum Besten geben. Justus Frantz wurde schon 1967 bei dem renommierten Internationalen Musikwettbewerb der ARD mit einem zweiten Preis ausgezeichnet.

Der Schritt in die internationale Spitzenklasse gelang ihm 1970 mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Herbert von Karajan, sowie wenig später mit dem New-York-Philharmonic Orchestra unter Leonard Bernstein. 1986 gründete er das Schleswig-Holstein-Musik-Festival, das unter seiner neunjährigen Leitung zu einem der wichtigsten Musikfestivals der Welt wurde, 1995 die Philharmonie der Nationen, dessen Chefdirigent er bis heute ist.

Kaum eine andere Werkgruppe hat in der Geschichte der Klaviermusik eine so große Bedeutung wie die der Klaviersonaten Ludwig van Beethovens. Sie durchziehen Beethovens gesamte kompositorische Laufbahn und können als ein Abbild seiner künstlerischen Entwicklung betrachtet werden. Die Werra-Rundschau verlost drei Mal zwei Karten für das Konzert in Bad Sooden-Allendorf: Einfach bis zum 23. November, 14 Uhr, eine E-mail mit dem Stichwort „Justus Frantz“ und der kompletten Anschrift an redaktion@werra-rundschau.de oder eine Postkarte an Werra Rundschau, Vor dem Berge 2, 37269 Eschwege. Die Gewinner werden anschließend in der Werra-Rundschau veröffentlicht.

Mittwoch, 28. November, 19.30 Uhr, Werratal Kultur- und Kongress-Zentrum in Bad Sooden-Allendorf. Eintritt 34 Euro, ermäßigt 30,70 Euro, Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Sooden-Allendorf unter Telefon 0 56 52/9 58 70 und bei allen AD-Ticket-Vorverkaufsstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare