Ungewöhnlicher Vorschlag

Beschäftigungslose sollen Schnee räumen

+
Symbolbild Schnee

Witzenhausen. Mit einem etwas ungewöhnlichen Vorschlag sorgte das fraktionslose SPD-Mitglied Dr. Bernd Iben am Dienstag in der Stadtverordnetenversammlung in Witzenhausen für Gesprächsstoff.

Nicht Mitarbeiter des Bauhofs sollten mit motorisierten Schneepflügen den Marktplatz räumen. Sondern: Schonender für das Pflaster sei der Einsatz von Hand-Schneeschiebern. Und diese Arbeit könnten auch Beschäftigungslose übernehmen, von denen es „jede Menge“ in der Stadt gebe.

Bürgermeisterin Angela Fischer (CDU) erwiderte, dass sie diesen Vorschlag für nicht besonders angemessen halte. Beschäftigungslose könne man nicht einfach so zu derartigen Arbeiten verpflichten.

Diese Aufgabe sollte eine Kommune schon selbst erledigen. Und weiter sagte sie: „Meine Wahrnehmung ist nicht, dass wir zu viel und alles mit Maschinen räumen.“ (clm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare