44-Jährige auf Radweg schwer verletzt

Betrunkener fährt Radlerin um: Frau schwer verletzt

Bad Sooden-Allendorf/Kleinvach. Schwere Kopfverletzungen hat eine 44-jährige Radfahrerin aus Eschwege am Montagabend bei einem Unfall nahe Bad Sooden-Allendorf erlitten. Nach Angaben der Polizei wurde sie auf einem Radweg von einem betrunkenen Autofahrer umgefahren.

Nach der Versorgung durch den Notarzt sei die 44-Jährige ins Uni-Klinikum nach Göttingen gebracht. Gegen 22 Uhr sei die Radfahrerin mit zwei Begleiterinnen auf dem Radweg zwischen Bad Sooden-Allendorf und Kleinvach unterwegs gewesen. In Höhe der Abfahrt zum Schloss Rothestein hielten die Frauen an, um eine Aufnahme vom Vollmond zu machen, berichtet die Polizei.

Zu dieser Zeit sei ein 53-Jähriger aus Bad Sooden-Allendorf mit seinem Auto von Kleinvach gekommen. Offenbar habe er die am Fahrbahnrand stehende Radlerin übersehen. Die 44-Jährige sei frontal von dem Pkw des Mannes erfasst worden. Dabei habe sie sich schwere Kopfverletzungen und Knochenbrüche zugezogen. Ihre beiden Begleiterinnen, die ebenfalls am Fahrbahnrand standen, seien unverletzt geblieben.

Der 53-jährige Autofahrer musste sich einem Alokoholtest unterziehen, der einen Wert von 1,4 Promille ergeben habe. Die Polizei stellte den Führerschein des Mannes sicher und ordnete eine Blutprobe an. Ebenso sichergestellt wurden das Fahrrad der 44-Jährigen sowie das Unfallauto. Ein Sachverständiger wurde beauftragt. Den Schaden schätzte die Polizei auf etwa 1200 Euro. (clm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare