Schaden in Höhe von 500 Euro

Betrunkener fällt mit Schild gegen Auto

Witzenhausen. Kurioser Unfall am Montagabend in Witzenhausen: Ein Betrunkener konnte sich, wie die Polizei berichtete, um 22.10 Uhr nicht mehr allein auf den Beinen halten und wollte sich deshalb auf dem Gehweg der Wickefeldtstraße an einem Verkehrsschild entweder festhalten oder anlehnen.

Das Problem: Er bemerkte nicht, dass das Schild nicht fest montiert, sondern lediglich mit einer Fußplatte gesichert war.

Die Folge: Der 45-jährige Witzenhäuser fiel zusammen mit dem Schild auf die Straße, wobei ein vorbeifahrendes Auto beschädigt wurde.

Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch im Atem des Fußgängers fest und ließ den Mann ins Röhrchen pusten. Das Ergebnis des Schnelltests: 2,8 Promille. Deshalb wurde der 45-Jährige noch zur Blutentnahme gebeten.

Der Schaden am Auto wird auf 500 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion