Bad Sooden-Allendorfs Bürgermeister informiert

Frank Hix steht  Viertklässlern Rede und Antwort

+
Freute sich über den Besuch: Bad Sooden-Allendorfs Bürgermeister Frank Hix begrüßte die Klasse 4a mit ihren Klassenlehrerinnen Anja Kämmer und Susanne Mark im Rathaus. Foto: Kaiser

Bad Sooden-Allendorf. Darf man als Bürgermeister alles alleine entscheiden? Das war eine der Fragen, die die Viertklässler an Bad Sooden-Allendorfs Bürgermeister Frank Hix stellten.

Was macht ihnen Spaß an Ihrem Beruf, was nicht? Was macht man als Bürgermeister eigentlich? Wie viel verdient man? Die Klasse 4a der Grundschule „Am Brunnen vor dem Tore“ in Bad Sooden-Allendorf durfte ihren Bürgermeister Frank Hix einmal mit Fragen löchern. Die Schüler nehmen teil am Medienprojekt „Zeitung in der Schule“ der Werra-Rundschau.

Die Viertklässler waren zu Gast im Rathaus der Stadt. Im Hochzeitssaal durften sie Bürgermeister Frank Hix mit ihren Fragen löchern. Unter der Leitung ihrer Klassenlehrerinnen Anja Kämmer und Susanne Mark hatten sich die Kinder gut vorbereitet. Durch den Sachunterricht, der unter dem Thema Bad Sooden-Allendorf stand, wussten die Kinder genauestens über ihrer Stadt Bescheid. „Gestern Abend haben wir die Stadtführung Allendorf bei Nacht gemacht, das hat allen super gefallen.“, erzählt Susanne Mark.

„Warum wollten Sie Bürgermeister werden?“, wollte Laura wissen. Jian fragte: „Was ist das Schönste an Ihrem Beruf?“ Justin, der sich begeistert meldete, als Bürgermeister Frank Hix fragte, ob jemand denn später einmal Bürgermeister werden wolle, bekam auch gleich ein Praktikumsangebot. „Du kannst mich gerne mal einen Tag begleiten.“, bot Hix an.

Kritisch nachgefragt

Auch vor dem kritischen Thema Pferdesteuer machten die Grundschüler nicht halt. „Warum gibt es die Pferdesteuer?“, wollte Alicia wissen. „Bleibt die Pferdesteuer für immer?“, fragte Paul und Vincent wollte wissen, warum es denn keine Katzensteuer gibt. Auch, ob es bald wieder eine Achterbahn auf dem Erntefest gibt, interessierte die Schüler brennend. Als Frank Hix erzählte, dass er am liebsten Autoscooter fährt, waren die Kinder begeistert. Auch fragen über seine Familie, seine Hobbies und sein Lieblingsessen beantwortete der Bürgermeister gerne. Die Grundschüler waren begeistert und wollten alles wissen, entwickelten spontan ihre eigenen Fragen.

Schülerin Fiona bedankte sich zum Schluss im Namen der ganzen Klasse für das Interview. In den nächsten Tagen werden die Nachwuchsjournalisten dann an ihren eigenen Artikeln über den Bürgermeister schreiben, die dann natürlich in der Werra-Rundschau veröffentlicht werden.

Von Selina Kaiser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare