1. Werra-Rundschau
  2. Lokales
  3. Kreisteil Witzenhausen

Mann soll versucht haben, sein eigenes Haus anzuzünden

Erstellt:

Von: Evelyn Paul

Kommentare

Polizei im Einsatz: Mit eingeschaltetem Blaulicht
Ein 36-Jähriger aus Fürstenhagen soll in einer Kurzschlusshandlung versucht haben, sein Haus anzuzünden. © Rubrikbild/nh

Zu einem Dachstuhlbrand wurde die Feuerwehr am Mittwoch in den Hessisch Lichtenauer Ortsteil Fürstenhagen gerufen.

An der Schlierbacher Straße angekommen, konnten die Feuerwehrleute jedoch weder Flammen noch Rauch am Haus feststellen. Darüber informiert die Polizei. Die Ermittlungen der Beamten ergaben, dass es bei dem 36-jährigen Hausbesitzer im Streit wohl zu einer „Kurzschlusshandlung“ kam. Dabei soll der Mann durch das Dachfenster Benzin ausgekippt und dieses entzündet haben.

Zeugen bemerkten und meldeten dann um 18.46 Uhr diesen kurzen Moment der Flammenentwicklung. Durch das Feuer entstand kein Schaden. Der 36-Jährige verließ das Haus noch bevor die Feuerwehr eintraf und wurde am Mittwoch vergeblich von der Polizei gesucht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung. (elu)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion