150 demonstrieren gegen Verschwendung von Lebensmitteln

Witzenhausen. Am Samstag versammelten sich rund 150 Menschen, um gegen Lebensmittelverschwendung zu demonstrieren. In den Industrieländern, so die Demonstranten, lande die Hälfte aller produzierten Lebensmittel auf dem Müll, während täglich 24 000 Menschen den Hungertod stürben. 

Allein in Deutschland würden jährlich 500 000 Tonnen Brot weggeworfen. Auf einer Fläche, die eineinhalb mal so groß sei wie der europäische Kontinent, würden Lebensmittel nur für den Müll produziert. Davon könnten alle Hungernden der Welt dreimal ernährt werden. Zudem protestierten sie gegen die Anklage von drei Studierenden, die Lebensmittel aus dem Müll-Container des Teguts in Witzenhausen geholt hatten. (zcc)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der Werra-Rundschau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare